Der Frauenvermittler… – Gedankensplitter

Ich versichere dir.
Sie wird schnell.
Ganz willig sein.
Sie war lange.
Allein…
Braucht nur.
Einen kleinen Anstoß.
Dann läuft alles.
Wie von selbst.
Und sie fällt dir.
Um den Hals…

Johann Geißler.
Chef der Buchhaltung.
Schüttelte.
Den Kopf.
Diesen Satz.
Seines Kollegen.
Hatte er.
Im Kopf.
Immer wieder.
Selbst im Traum.
Manchmal.
Tauchte er auf.
Ganz unvermittelt…
Und je öfter.
Er diesen Satz.
Hörte.
Mit seinem…
Inneren Ohr…
Desto wütender.
Wurde er.
Keine Spur.
Von willig!
Diese spröde Frau.
Schien ihn nicht.
Zu bemerken.
Zeigte…
Kein Interesse an ihm.
Und das.
Bei den Summen.
Die er dem Kollegen.
Zukommen.
Hatte lassen…
Den Fußboden.
In der neuen Wohnung.
Hatte er ihm…
Bezahlt!
Gänzlich…

Der Kollege.
Das war.
Der Marketing Chef.
Max Berger.
Und die Spröde.
Um die es ging.
War eine Mitarbeiterin.
Von Berger…
Nach dreißig Jahren.
Hatte ihn, Geißler.
Die Frau verlassen…
Sie hatte sich.
Verändert.
War aufmüpfig.
Geworden.
Hatte abgenommen.
Aber nicht.
Für ihn…
Ein Zwist.
Hatte…
Zum nächsten.
Geführt…
Nun war er.
Alleine…
Im großen Haus.

Berger hatte sich.
Angeboten.
Zu vermitteln.
Wollte…
Ein gewiefter…
Frauenkenner sein.
Der die Enddreißigerin.
Gekonnt…
Manipulieren wollte…
Aber Bergers Strategie…
Ging nicht auf…
Und manchmal.
Fragte er, Geißler, sich.
Wie er.
Auf den Kollegen.
Hereinfallen.
Hatte können.
Bergers Marketing.
Für die Firma.
Ging ja auch.
Üblicherweise.
In die Hose…
Innerlich kochte er.
Wenn die Auserwählte.
In die Buchhaltung kam.
Grüßte.
Und etwas brachte…
Er war.
Ein gestandener Mann.
Lebenslustig.
Und konnte.
Einer Frau.
Etwas bieten.
Durchaus…
Aber diese Person.
Schien das nicht…
Zu beeindrucken…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.