Kein Zurück – Gedankensplitter

Horst legte sich.
Auf die Couch.
Die Begegnung gerade…
Nicht sehr erfreulich.
Er hatte Lisa.
Getroffen.
Seine Ex.
Im Supermarkt.
Da hatte er.
Spontan.
Die Idee gehabt.
Reden mit ihr…
Alles vergessen…
Versöhnung…
Neu anfangen!
In einemLokal.
In der Nähe.
Aber Lisa…
Sie hatte abgeblockt.
War weggelaufen.
Vor ihm.
Und selbst.
Vor dem Supermarkt.
Kein Gespräch.
Möglich.
Ihr neuer Freund.
War aufgetaucht.
Hatte ihn.
Angeschrien.
Hatte ihm.
Gedroht!
Keine Chance…

Nein.
Lisa wollte.
Nicht mehr.
Obwohl…
Dieser Kerl.
Absolut nicht.
Zu ihr passte.
Wie jeder…
Erkennen konnte.
Der nur Augen.
Im Kopf hatte.
Dass nur er, Horst.
Sie liebte.
Und ihr das.
Geben konnte…
Was sie brauchte.
Aber Lisa…
Sie hatte.
Das alles.
Nicht verstanden.
Du…
Engst mich ein!

Hatte sie.
Immer wieder gesagt.
Du erdrückst mich.
Ich ersticke!
Nein.
Sie verstand.
Das nicht.
Dass er.
Einfach.
Angst gehabt hatte.
Sie zu verlieren.
Und das…
Mit Recht!

Schließlich.
Hatte sie sich.
Gelöst.
Von ihm…
Und ihr Neuer.
Ließ nicht zu.
Dass sie.
In seine Nähe kam.
Horst seufzte.
Anfangs hatte er sich.
Getröstet.
In seinem Schmerz.
Dass Lisa.
Einsehen würde.
Früher…
Oder später…
Dass er .
Der Richtige.
Für sie war.
Dass alles.
Gut werden würde.
Irgendwann!
Aber mittlerweile…
Seine Zweifel.
Immer größer.
Und nachts.
Schlief er schlecht.
Nein…
Er würde Lisa.
Nicht zurück bekommen.
Er wusste es.
Auf einmal.
Ungewöhnlich klar.
Und das tat weh…
Unendlich weh!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.