Stehen geblieben… – Gedankensplitter

Hannes schaltete.
Den Bildschirm ab.
Nach 17:00 Uhr.
Das reichte.
Für heute.
In der Arbeit…
Als er.
Draußen war.
Schnaufte er durch.
Tief.
Unerträglich.
So ein Tag.
Der Chef.
Sah ihm.
Auf die Finger.
Und er konnte.
Es sich.
Nicht leisten.
Wieder…
Einen Job.
Zu verlieren.
Sein Vater.
Würde sonst.
Wohl.
Die Geduld verlieren…
Klar.
Dem war egal.
Was er wollte.
Und im Büro.
Hatte er.
Keine Freude.
Aber es war ihm.
Nichts anderes.
Übrig geblieben.
Der Vater hatte.
Seine Beziehungen.
Spielen lassen…

Schade.
Dass es.
Mit der Fußballkarriere.
Nicht geklappt hatte.
Kicken…
Hatte ihm.
Spaß gemacht.
Zumindest.
Wenn es gelaufen war.
Bei ihm.
Ein Talent!
Hatten viele.
Gemeint.
Der empfiehlt sich.
Für eine Karriere.
Sportmittelschule.
Aber…
Das harte Training.
Hatte ihm.
Zugesetzt.
Im Grunde.
Hatte er sich.
Nie anstrengen wollen.
Alles spielerisch.
Aber das…
Genügte.
Halt nicht.
Wenn man.
Die große Karriere.
Anstrebte.
Hatte er sich.
Wirklich ausgeruht.
Auf den…
Vorschusslorberen?

Dann hatte es.
Geheißen.
Er wäre…
Stehen geblieben.
In seiner Entwicklung.
Ein ewiges Talent.
Gut.
Das eine Spiel.
Dass sich.
Der bekannte Trainer.
Angesehen hatte.
Hatte er.
Einfach versaut.
Nicht sein Tag…
Chance vertan…
Und im Hobbyverein.
Wollte er.
Nicht spielen.
Hatte er doch.
Das große Geld.
Machen wollen!
David Alaba!
In seinem Alter!
Jetzt ein Star.
Von Bayern München!
Und er selbst versauerte.
In einem Bürojob.
Nein.
So hatte er sich.
Sein Leben.
Nicht vorgestellt.
Aber er hatte.
In den.
Sauren Apfel.
Beißen müssen…
Irgendwie musste er ja.
Sein Geld verdienen…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.