Freundschaft – Gedankensplitter

Markus setzte sich.
Ins Auto.
Grade hatte er sich.
Verabschiedet.
Von Gerd.
Tolles Wetter.
Habt ihr.
Erwischt.
Für eure Hochzeit.
Aber ich muss weg.
Leider.
Mein Vater…
Es geht ihm.
Nicht gut…

Diese sorgenvolle Nuance.
in seiner Stimme.
Hatte die Wirkung.
Nicht verfehlt.
Gerd hatte genickt.
Verstehe ich.
Hatte ihm.
Die Hand gedrückt.
Auf bald…
Markus trat.
Aufs Gaspedal.
Auf bald?
Bestimmt nicht!
Er dachte an Birgit.
Gerds Frau.
Eine Schönheit.
Mit Ausstrahlung.
Die Sorte Frau.
Von der man träumte…

Er erinnerte sich.
Vor knapp zwei Jahren…
Gerd hatte ihm.
Erzählt.
Bei einem Telefonat.
Du…
Ich bin verliebt.
Es hat eingeschlagen.
Voll!
Er; Markus.
Hatte gelächelt.
Still.
Gerd hatte ja.
Bisher.
Nicht so viel.
Glück gehabt.
Beim anderen Geschlecht.
Was würde.
Diese Birgit.
Schon sein?
Als er sie.
Dann aber kennen lernte.
Hatte es ihm selber.
Die Rede verschlagen.
Diese Frau.
War eine Wucht!
Viel zu gut.
Für Gerd!
In den…
Kommenden Wochen.
Hatte er.
Unterschwellig.
Nichts unversucht.
Gelassen.
Birgit.
Zu erobern.
Ohne schlechtes Gewissen.
Er hatte Geld.
Erfolgreich.
Im Beruf.
Dazu das Erbe.
Seines Großvaters…

Aber was er.
Auch probiert hatte.
Birgit biss nicht an.
Kein Bisschen.
Sein Geld.
Lockte sie nicht.
Zugegeben.
Er hatte Birgit.
Nicht heiraten wollen.
Eine Frau…
Für das ganze Leben?
Unsinn!
Aber sie besitzen.
Für einige Zeit…
Das wäre reizvoll.
Gewesen…
Als Birgit.
Schwanger wurde.
Hatte er begriffen.
Diese Frau.
Stand nicht.
Auf ihn.
Sondern…
Auf Gerd.
Obwohl er.
Ein Nichts war.
Im Vergleich zu ihm.
So hatte er sich.
Zurückgezogen.
Vor drei Monaten.
Die Taufe.
Des Sohnes.
Jetzt die Heirat…
Das war genug.
Diese Niederlage.
Musste er.
Erst einmal.
Verschmerzen!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.