Gemüse – Gedankensplitter

Marina pflückte.
Heilkräuter.
Heute war.
Ein guter Zeitpunkt.
Dafür.
Jungfraumond…
Es war schon.
Dunkel.
Zeit sich.
Auf den Weg.
Zu machen.
Hannes wartete…
Marina lächelte.
Einen Korb.
Voller Kräuter.
Hatte sie wieder.
Mitzubringen…
Eine Viertelstunde.
Bis.
Zum Auto…
Plötzlich.
War sie müde.
Sehr sogar.
Fast schwarz.
Vor.
Den Augen.
Ein langer Tag…
Und sie hatte.
Fast nichts.
Gegessen…
Ein Gemüsestrudel.
Wartete auf sie.
Daheim.
Sie keuchte.
Als sie.
Ins Auto einstieg.

Minuten später.
Fühlte sie sich.
Wieder besser.
Sie sollte.
Zum Arzt.
In.
Den nächsten Tagen.
Eine Kontrolle.
Blutbild.
Zur Sicherheit.
Zuletzt.
Hatte sie sich.
Öfter.
Schwach gefühlt…
Der Krebs.
Er schlief nur.
Vorsorge.
War besser…
Marina löste.
Die Handbremse.
Der Krebs.
Zehn Jahre.
War es her…
Non-Hodgkin-Lymphom.
Eine.
Harte Diagnose.
Ein Schlag.
Ins Gesicht.
Ein Schock.
Und doch.
Solange schon.
Lebte sie.
Mit dem Krebs…
Und es.
Ging ihr gut dabei!

Erleichtert.
Stellte sie das Auto.
Daheim ab.
Zug die Handbremse an.
Und ging.
Mit dem Korb.
Ins Haus.
Überlebt.
Hatte sie wohl.
Nur deshalb.
Weil sie.
Vegetarierin.
Geworden war.
Nur mehr Gemüse!
Kein Fleisch.
Kein Fisch…
Dazu Säfte.
Naturrein.
Viel Tee.
Kein Kaffee mehr.
Und zu rauchen.
Hatte sie.
Auch.
Aufgehört.
Die Todesangst.
Hatte sie.
Beflügelt.
Wenn das Bedürfnis.
Übergroß wurde.
Stellte sie sich.
Ihren Krebs vor.
Wie er wuchs.
Das beste Mittel!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.