Ein behagliches Nest – Gedankensplitter

Hannes legte.
Die Zeitung weg.
Griff.
Nach der Fernbedienung.
Die Nachrichten.
Hatten schon.
Begonnen…
Ein wenig Hunger…
Aber er war.
Zu faul.
Um aufzustehen…
Sonst hätte er.
Sissy gerufen…
Ein Sandwich.
Ein Snack…
Sie hätte ihm was.
Gemacht.
Aber Sissy.
War nicht mehr da.
Und.
In solchen Situationen.
Vermisste er sie.
Schmerzlich.
Dann…
Wenn sie ihn.
Verwöhnt hatte.
Einfach da.
Gewesen war.
Ohne.
Viele Worte.

Ein…
Behagliches Nest.
Hatten sie.
Gehabt.
Eine große Wohnung.
Toll eingerichtet.
Viele Reisen.
Voller geiler Impressionen.
Hannes seufzte.
Die Terrormeldungen.
Interessierten ihn.
Gar nicht.
Aber er.
Wusste sonst nicht.
Was er.
Tun sollte.
Sonst hätten sie.
Vielleicht.
In einem.
Tollen Restaurant.
Den Abend.
Verbringen können.
Bei.
Einer Flasche Wein…
Hannes stand auf.
Ging.
In die Küche.
Holte sich.
Ein Bier.
Aus dem Kühlschrank.
Sissy hatte ihn.
Verlassen.
Sie war schwanger.
Und…
Nicht von ihm.
Dieser Kerl…
Er hatte nicht.
Seine Klasse.
Und lebte einfach.
Vergleichsweise…

Hannes.
Schreckte hoch.
Er war eingeschlafen.
Er grunzte.
Das Kreuz.
Tat ihm weh.
Weh…
Wie die Gedanken.
An Sissy…
Zwei Jahre.
War sie ihm.
In.
Den Ohren gelegen.
Wegen eines Kindes.
Sie war 36…
Die biologische Uhr…
Deutlich hatte er.
Ihr gesagt.
Dass er.
Keine Kinder wollte.
Ein freies Leben.
Ungebunden.
Voller Freiheiten…
Und Genuss…
Vor zwei Monaten.
Hatte Sissy ihn.
Verlassen.
Ohne große Worte.
Der Luxus…
Das.
Behagliche Nest.
Hatten ihr.
Nicht genügt…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.