Feines Leben! – Gedankensplitter

Agnes blickte.
Auf den Kalender.
Richtig.
Morgen hatte sie.
Wieder.
Den Termin.
Beim Arbeitsamt.
Bei ihrer Betreuerin!
Sie grinste.
Gleich in der Früh!
Da musste sie sich.
Noch einstimmen…
Auf…
Armes Hascherl.
Das Pech hat.
Und.
Vor den Augen.
Der bösen Chefs.
Keine Gnade findet…
So ging es…
Schon.
Mehr als.
Zwei Jahre.
Sie war Friseurin.
Eigentlich hatte sie…
Keine Lust mehr.
Arbeiten zu gehen.
Nicht die geringste!
Gut.
Die Notstandshilfe.
War nicht.
Üppig.
Aber.
Sie verdiente.
Schwarz dazu.
Beim Pfuschen!
Ihr Kundenstamm.
Unter der Hand!

Damit kam sie.
Gut aus.
Die Wohnung.
Sie war nicht.
Teuer.
Und…
Die meiste Zeit.
War sie.
Ohnedies.
Bei ihrem Freund!
Von dem.
Durfte.
Die Betreuerin.
Natürlich.
Nichts wissen.
Sonst würde man.
Ihr.
Die Notstandshilfe.
Streichen.
Das ginge ihr.
Gerade noch ab!
Wichtig war nur.
Immer bewerben gehen.
Bei den Firmen.
Die Betreuerin.
Schickte regelmäßig.
Stelleangebote.

Agnes griff.
Nach ihrem Mantel.
Sie fuhr jetzt.
Zu ihrem Freund.
Neulich…
Die Bewerbung…
Eine Friseurkette!
Von Mittwoch.
Bis Samstag.
Hätte sie.
Arbeiten müssen.
War sie verrückt?
Samstag ging sie.
Ganz bestimmt.
Nicht mehr.
Haare schneiden!
Das hatte sie.
Der Filialleiterin.
Auch gesagt.
Unverhohlen.
Sie wollte.
Bei.
Ihrem Freund sein.
Am Wochenende.
Natürlich wäre.
Der Verdienst.
Nicht.
Schlecht gewesen.
So im Vergleich.
Mit der letzten Firma.
Aber so…
Wie es war…
Gefiel es ihr besser.
Und wenn…
Die Betreuerin.
Druck machte.
Meldete sie sich.
Einfach krank!
Rückenschmerzen!
Das wirkte immer!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.