Sie muss gehen! – Gedankensplitter

Luise schnäuzte sich.
Sinnlos.
Zu weinen.
Vermutlich.
Hatte sie Dieter.
Hintergangen.
Die ganze Zeit.
Liebe?
Keine Spur.
Er war noch.
Mit Marlies.
Intim.
So wie sie.
Das sah.
Und…
Nicht nur sie…
Dumm genug.
Dass sie sich.
Eingelassen hatte.
Überhaupt.
Mit Dieter.
Er führte.
Eine.
Offene Beziehung.
Mit ihr.
In der.
Marlies.
Seine Ex.
Noch.
Viel Platz einnahm…
Dabei…
War sie, Luise.
So verliebt gewesen.
Zu Beginn.
Und Dieter.
Hatte ihr.
Das Blaue.
Vom Himmel versprochen…

Dieter.
Charmeur.
Frauenliebling…
Ein stattliches Mannsbild.
Wie man.
So sagte…
Im Flug…
Hatte er.
Ihr Herz erobert…
Der arme Kerl!
Ihr Eindruck.
Marlies.
Hatte ihn.
Betrogen.
Wiederholt.
Wie er ihr.
Erzählt hatte.
Scheinbar verbittert.
Und sie, Luise.
Hatte sich vorgenommen.
Ihn zu trösten.
Ihm all das.
Zu geben.
Was ihm Marlies.
Versagt hatte.
Wahre Liebe.
Solides Glück…

Aber seltsam.
Marlies stand.
Schon bald.
Ständig vor der Tür.
Mischte sich ein.
In ihrer beider Leben.
Und Dieter.
Gefiel das.
Ganz offenbar.
Wenn sie, Luise.
Zurückblickte.
Wurde ihr klar.
Dieter wurde.
Wieder interessant.
Für Marlies.
Weil er.
Vergeben war.
Und sie spielte.
Mit ihm…
Dieter spielte mit.
Sie, Luise, selber.
War da.
Überflüssig.
Als sie Dieter.
Im Streit.
Jeden weiteren Kontakt.
Mit seiner Ex verbot.
Lachte er.
Niemals!
Du bist paranoid!
Da war ihr.
Klar geworden.
Dass sie.
Gegen Marlies.
Keine Chance hatte…
So sehr.
Konnte sie Dieter.
Gar nicht lieben!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.