Unverwüstlich – Gedankensplitter

Dieter stieg.
In sein Auto.
Ein.
Langer Arbeitstag.
Wieder…
Er war.
Abteilungsleiter.
Das war.
Nichts Neues.
Aber heute…
Als er.
Mittags.
Kurz draußen war.
In einem Geschäft.
Etwas besorgen.
Hatte er.
Walcher.
Gesehen.
Etwas weiter.
Vorne.
Kein Zweifel.
Und Walcher.
Machte einen.
Guten.
Selbstsicheren.
Eindruck…
Als Walcher…
Noch.
In seiner .
Abteilung.
Arbeitete.
War das.
Nicht.
Der Fall.
Gewesen.
Eher nicht…
Wie lange…
War das.
Her gewesen…?
Drei Jahre.

Dieter blieb stehen.
An.
Der Kreuzung.
Er sinnierte…
Er war ein Sadist.
Und Walcher war.
Sein.
Prügelknabe gewesen.
Er hatte ihn.
Klein gemacht.
Vor.
Versammelter Mannschaft.
Hatte ihn.
Gedemütigt.
Bei.
Jeder Gelegenheit.
Denn Walcher.
Würde sich.
Nicht wehren.
Nicht aufmucken.
Dieter nickte.
Das hatte er.
Gewusst.
Und.
Es hatte ihm.
Spaß gemacht.
Walchers Blicke.
Voller.
Unterdrückter Wut.
Ein Highlight!

Aber Walcher.
Zog.
Die Konsequenzen.
Von.
Einem Urlaub.
Kam er.
Nicht zurück.
Ein neuer Job.
Er, Dieter.
Hatte getobt.
Hatte Walcher.
Angerufen.
Wollte ihm.
Schwierigkeiten machen.
Walcher aber.
Unbeeindruckt.
Und ließ.
Nichts mehr.
Von sich hören…
Dieter.
Schreckte auf.
Es war grün.
Jemand hupte!
Walcher ging es.
Also gut.
Besser.
Als erwartet.
Und das…
Giftete ihn…
Walcher war.
Unverwüstlich.
Ein Stehaufmännchen.
Kaum zu glauben!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.