Schmerz… – Gedankensplitter

Konrad torkelte.
Heim.
Nach Mitternacht.
Schließlich.
Stürzte er.
Fiel hart.
Plötzlich.
Konnte er.
Wieder.
Klar denken.
Klarer zumindest…
Tränen.
Er dachte.
An Gerda.
Alles in ihm.
War Schmerz.
Darum.
Hatte er sich.
Auch.
Betrunken.
Heute Abend.
Schweigsam.
Hatte er.
Den Fusel.
Hingeschüttet.
In sich.
Bis er.
Nicht mehr konnte…
Was hätte er.
Tun sollen.
Allein.
In seinem Haus?
Die Wände.
Anstarren?
Gerda!
Seine Liebste.
Und sie hatte ihm.
Das.
Angetan!

Gegen Vormittag.
Wurde er.
Wach.
Es stank.
Nach Alkohol.
In der Wohnung.
Konrad riss.
Die Fenster auf.
Nach der Dusche.
Trank er Kaffee.
Schwarz.
Kopfschmerzen.
Gerda war.
Seine große Liebe.
Gewesen.
Seit.
Der Schulzeit.
Beisammen.
Waren sie.
Nie gewesen.
Eine Nacht.
Eine einzige Nacht.
Hatte sie ihm.
Geschenkt.
Kostbar bewahrt.
In seiner Erinnerung.
Immer bereit.
Wenn ihr.
Langweilig war.
Lachen.
Miteinander.
Philosophische.
Gespräche…

Er selber.
War immer.
Anders.
Gewesen.
Ohne Freundin.
Denn er hatte.
Nur Gerda.
Geliebt.
Und jetzt.
War Gerda schwanger.
Verlobt.
Mit 39 Jahren!
Dabei.
Hatte er schon.
Gehofft.
Das würde.
Ewig!
So laufen!
Ewig!
Aber Gerda.
Wollte mehr.
Ein Kind.
Und heiraten.
Erdolchen.
Hätte er.
Diesen Kerl.
Können.
Den er.
Nicht kannte.
Und der ihm.
Gerda.
Genommen hatte…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.