Alleine… – Gedankensplitter

Jakob saß.
Auf seinem Bürostuhl.
Sein Blick.
Fixierte.
Den Bildschirm…
17:30 Uhr.
Mittlerweile.
Er der letzte.
Im Büro…
Auf einmal.
Gähnte er.
Er wusste.
Wie spät es war.
Aber…
Er hatte.
Keinen Bock.
Heimzufahren.
In.
Seine kleine Wohnung.
Wo ihn.
Die Einsamkeit.
Einholen würde.
Wo sie ihn.
Einholte.
Jeden Abend…
Lisa.
Seine Freundin.
Hatte sich.
Vertschüsst.
Nach nicht einmal.
Zwei Monaten.
Und gespürt.
Hatte er es.
Von Anfang an.
Dass es.
Nicht richtig.
Gepasst hatte…
Vorige Woche.
War sie gegangen…
Nicht zu ändern…

In der Arbeit.
Hatte er.
Nichts erzählt.
Das Gerede!
Die Neugierde!
Nein.
Er hielt das.
Nicht aus.
Irgendwann…
Würden die Kollegen.
Es ohnehin.
Mitbekommen.
Registrieren.
Das war dann.
Früh genug…
Er stand auf.
Warf.
Den Kaffeebecher.
In den Papierkorb…
Lisa.
War nicht.
Die Richtige gewesen.
Das tat ihm.
Auch gar nicht.
Leid.
Dass sie weg.
War.
Aber die Einsamkeit.
Die ihn.
Niederdrückte…

Die…
Machte ihm.
Zu schaffen…
Nicht alleine.
Einschlafen.
Nicht alleine.
Aufwachen…
Kuscheln.
Sex.
Wärme.
Nähe.
Intimität…
Der Mensch.
Brauchte das.
Und er auch.
Er schaltete.
Den PC ab.
Eine halbe Stunde.
Hatte er jetzt.
Nichts getan.
Das reichte.
Heim.
Duschen.
Und dann.
Auf ein Bier.
In das Stammlokal.
So ließ sich
Manches.
Einfach umgehen…
Zumindest.
Für den Anfang…
Vielleicht lernte er ja…
Jemanden kennen…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.