Frühlingspause – Gedankensplitter

Das rechte Ohr.
Es schmerzt.
Der Wind.
Wohl…
Schuld daran…
Wenn er so pfeift…
In diesen Tagen…
Kann man sich.
Schnell verkühlen…
Mittags.
Beim Einkaufen.
Gehe ich.
Fast geduckt.
Ich vermisse.
Die Sonne…
Und der Wind.
Der mich.
Seit Tagen.
Frösteln lässt.
Hört.
Nicht auf…
Ein paar Tage.
Ist es her.
Da wärmte mich.
Die Sonne…
Saß ich.
In einem.
Gastgarten…
Morgen…
Soll die Sonne.
Wiederkehren…
Ich hoffe es.
Sehr.
Aber…
Der Zweifel.
Nagt.
An mir…
Heute…
Sieht es nicht.
Nach Frühling aus…
Eher…
Nach Herbst…

Wieder daheim.
Koche ich…
Wende das Fleisch.
In der Pfanne…
Wenn ich.
So nachdenke.
Kalt.
War.
Dieser Winter nicht.
Nicht wirklich.
Ein wenig Schnee…
Kaum Frost…
Nein.
Halb so wild…
Und dennoch…
Meine Sehnsucht.
Nach dem Frühling.
Ist groß…
Das Ohr.
Schmerzt.
Noch immer.
Ich schlucke.
Eine Tablette…
Mit viel Wasser.
Vielleicht.
Hilft das…

Nach dem Essen.
Stehe ich.
Am Fenster.
Minutenlang…
Aber…
Ich werde.
Enttäuscht.
Nicht der Ansatz.
Von Sonne.
Nicht einmal.
Ein bisschen…
Die Katze.
Springt.
Auf das Fensterbrett,
Stupst.
Mich an…
Aber…
Meine Aufmerksamkeit.
Bekommt sie.
Nur.
Sehr halbherzig.
Ich seufze…
Und hoffe.
Auf morgen.
Mehr.
Bleibt mir nicht.
Womöglich.
Grüßt mich.
Die Sonne.
Schon.
Nach dem Aufstehen.
Während ich jetzt.
Noch jammere…

Vivienne/Gedankensplitter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.