Ein wenig Sonne… – Gedankensplitter

Margot stand auf.
Aus dem Bett.
Schob den Vorhang.
Beiseite.
Hochnebel…
Wie so oft.
Die letzten Tage.
Im Bad.
Duschte sie heiß.
Es machte sie wach.
Zum Frühstück.
Nur eine Tasse Tee.
Kein Appetit.
Auf der Straße.
Zündete sie sich.
Eine Zigarette an.
Fast.
Wie zum Protest.
David.
War weg.
Wieso?
Zum Nichtrauchen?
Zwingen?
Nein!
Sie inhalierte.
Gierig.
Dann stieg sie.
In den Bus.
Der kam…
Was für ein Tag!
Sie war wieder.
Unterwegs.
In die Arbeit…

Plötzlich.
Ein paar Strahlen.
Der Sonne…
Fast.
Als würde.
Margot geweckt.
Aus dieser Tristesse…
Dieses Gelbgold.
In den Wolken…
Es öffnete.
Ein Fenster.
In ihrem Inneren…
David…
Im Grunde.
Hatte sie.
Alles.
Dafür getan.
Ihn zu halten.
Sogar.
Zum Rauchen.
Hatte sie aufgehört.
Es versucht.
Wenigstens…
Aber David…
Hatte so vieles.
Nicht gepasst.
Zu vieles…
War sie.
Nicht gut genug.
Gewesen?
Für David…
Die Sonne gleißte.
Auf einmal.
Fühlte sich.
Margot.
Wieder besser…

Sinnlos.
Diese Beziehung.
David.
War ein Nörgler.
Gewesen.
Alles perfekt.
Dieselben Gedanken.
Eine perfekte Welt.
Harmonie pur…
Richtig.
Jungfrau.
Vom Sternzeichen…
Sie grinste.
Nein.
Sie brauchte.
David nicht.
Nicht sie war.
So unperfekt.
David.
War nicht.
Der Richtige.
Gewesen.
Für sie.
Sie hatte halt wieder.
Eine Beziehung.
Gewollt.
Um jeden Preis.
Aber das.
War schief gegangen.
Kein Grund.
Zu weinen.
Es war nicht.
Ihre Schuld…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.