Ein runder Geburtstag – Gedankensplitter

Kurz.
Nach 16:00 Uhr.
Bin ich daheim.
Wieder.
Der 80er.
Der Mutter.
Gefeiert.
Bei der Verwandtschaft…
Gut aufgekocht.
Präsente.
Ein besonderer Tag.
Kaffee.
Und Kuchen.
Dann…
Bin ich müde…
Sehr sogar…
Ich lege mich.
Auf die Couch…
Schließe die Augen.
Lasse den Tag.
Revue.
Passieren…
War ganz nett.
Alles.
Friedvoll.
Gemütlich.
Der 80er…
Wer weiß.
Ob ich ihn.
Erreiche…
Wer weiß…
Ich schnaufe laut.
Im Herbst.
Werde ich.
Dann 50.
Auch ein Runder…

Ich erinnere mich.
Gut.
Als ich.
Vierzig wurde.
Es ging mir.
Gut.
Dabei.
Keine Panik.
Denn eigentlich…
Fühlte ich mich.
Nicht alt.
Noch nicht.
Aber seither.
Ist viel passiert.
Mein Vater starb.
Der tiefste Einschnitt.
In mein Leben.
Bisher.
Ich vermisse ihn.
Noch immer.
Aber das.
Werde ich wohl.
Mein Leben lang.
Tun.
Jetzt.
Bin ich.
Fast 50.
Ein paar graue Haare.
Braune Haare.
Gezeichnet.
Vom Leben.
Ich bin nicht.
Gesund…

Eigentlich.
Brauche ich.
Keine große Feier.
Am liebsten.
Den Tag.
Verschlafen.
Mich isolieren…
50!
Dann…
Geht es nur noch.
Bergab…
Der Anfang.
Vom Ende.
Oder was…
Wie lange?
Lebe ich noch?
Ich öffne.
Die Augen.
Denke.
An die Menschen.
Die mir.
Wichtig sind.
Ich bin.
Die Älteste.
Von uns Geschwistern.
Ich setze mich auf.
Nein.
Ich will nicht.
Darüber nachdenken.
Der Herbst…
Ist noch weit…
Oder?

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.