Verliebt? – Gedankensplitter

Rainer kam.
Ins Büro.
Plauderte.
Munter.
Drauf los…
Aus den Augenwinkeln.
Sah er Gaby.
An ihrem Schreibtisch.
Sie hatte.
Kurz aufgeblickt.
Als er.
Herein gekommen war…
Er lächelte leise.
Später.
Verirrte er sich.
Wie zufällig.
Zu ihr…
Nettes Plaudern.
Ihr Lachen.
Tat ihm gut…
Ein Kaffee.
In der Pause.
Und.
Er redete.
Fast ständig.
Wie ihm.
Aufgefallen war.
Schon oft.
Er redete…
Um seine Verlegenheit.
Zu bemänteln…
Seine Gefühle…
Gaby.
Kommentierte.
Seine Geschichten.
Mit einem Lächeln…
Mit der einen.
Oder anderen.
Bemerkung…

Die Kollegen.
Tuschelten.
Aber nicht zu viel.
Wenn sie sich.
Gedanken machten.
Über sie beide…
Dann zeigten sie es.
Nicht so sehr…
Rainer.
Verschickte ein Fax.
Vom Computer aus.
Im Grunde.
Wusste er.
Selber nicht.
Was er.
Von sich halten sollte.
Er hatte.
Eine Freundin.
Langjährige Beziehung.
Eine Konstante.
In seinem Leben.
Aber…
Die große Liebe.
Sah anders aus…
Vielleicht.
Wollten sie auch.
Beide nicht mehr.
Vielleicht.
War dieses Band.
Deswegen.
So haltbar…

Gaby war anders.
Gaby.
Brachte.
Seine Gefühle.
In Bewegung.
Und sie merkte das auch.
Ganz bestimmt.
Aber…
Sie sagte nichts.
Kein Wort.
Außer…
Geplänkel…
Bist du verliebt?
Hatte er sich.
Schon oft gefragt.
Er wusste es nicht.
Aber eines.
War ihm klar.
Schnell.
Könnte diese.
Zauberhafte Beziehung.
Zerstört werden.
Wenn er mehr wollte…
Abgesehen davon…
Gaby.
Lebte auch.
In einer Beziehung.
Sie spürte das Knistern.
Zwischen.
Ihr und ihm, Rainer.
Aber…
Sie ging nicht.
Darauf ein…
Warum wohl?

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.