Oktoberfest – Gedankensplitter

Das größte Volksfest.
Der Welt.
Heute.
Öffnete es wieder.
Seine Pforten…
Die ersten…
Alkoholleichen…
Ich hörte es.
Im Radio.
Las darüber.
Im Internet…
Also wieder.
Volksbesäufnis.
Denke ich mir.
Eine Mass.
EUR 10,10.
Ein teurer Rausch.
Scheint mir.
Aber…
Wer hat.
Der hat.
Und wer dort.
Dabei sein möchte.
Gibt auch gerne.
Geld für Bier.
Aus.
Oder?
Das ist nichts.
Für mich.
Und doch.
Einmal.
War ich dabei.
In Begleitung.
2003…
Fast vergessen.
Aber….
Wenn ich nachdenke.
Dann.
Fällt mir manches.
Wieder ein…

Riesiges Gelände.
Die Wies’n.
Sehr weitläufig.
Und alle Zelte.
Einfach voll.
Kein Platz.
Für uns.
Irgendwann.
Die Flucht.
In ein Lokal.
In der Nähe.
Dort.
Floss das Bier.
In Strömen.
Zweifellos.
Bekanntschaften.
Sternhagelvoll.
Ganz amüsant.
Wenn ich.
Zurückdenke.
Dem Bier.
Ging ich.
Aus dem Weg.
Erfolgreich…
Und die Rückfahrt.
Im Zug.
Fast abenteuerlich…
Überfüllter Zug.
Keine Sitzplätze…

Ich schließe es wieder.
Das Buch.
Mit meinen Erinnerungen.
Lange her.
Und seither.
Hat sich.
Viel getan…
Noch einmal?
Eine Fahrt?
Nach München?
Nicht geplant.
Nicht…
Vorstellbar…
Ich weiß jetzt.
Wie es ist.
Und im Bier.
Ertränken.
Muss ich mich nicht.
Das.
Überlasse ich anderen…
Woran?
Das wohl liegt?
Vielleicht.
Einfach.
Kein Bedürfnis.
Sich.
Zu berauschen.
Wer weiß…
Auch dieses Fest.
Es wird.
Vorübergehen.
Was bleibt.
Ist meine Erinnerung…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.