Weihnachten… – Gedankensplitter

Weihnachten!
Das auch noch!
Wie ihr das.
Auf die Nerven ging.
Alle Jahre wieder!
Ihr Gesicht.
Verächtlich.
Ablehnend.
Scheinheiliges Getue!
Einfach nur.
Erbärmlich.
Nicht zum Aushalten…
Sie schüttelte den Kopf.
Energisch.
Die Deko.
Überall!
Das Gedüdel.
In den Geschäften.
Ein Wunder.
Dass man.
Nicht verrückt wurde.
Davon.
Friede.
Freude.
Eierkuchen.
Heile Welt…
Unerträglich.
Immer wieder.
Sie öffnete die Autotür.
Stieg ein.
Schnaufte.
Noch eine Woche.
Bis Weihnachten!
Dann war es vorbei…!

Kein Radio!
Nur nicht.
Diese Weihnachtslieder!
Sie.
Würde feiern.
Wie alle Jahre.
Ein paar Freunde.
Eine Flasche Wein.
Am besten Roter.
Ein paar Snacks.
Kultivierte Gespräche.
Philosophisch.
Aber sicher nicht!
Über Weihnachten!
Dieses Festival.
Der Verlogenheit.
Warum man.
Dafür.
Einen Nadelbaum.
Umschneiden musste.
Den man.
Wegwarf.
Wieder.
Zwei Wochen später…
Nein.
Das begriff sie.
Schon lange nicht mehr.
Ein verrückter Brauch!
Und völlig sinnlos…

Abends.
Bei einer Tasse Kaffee.
Eine Woge.
Der Melancholie.
Ganz unerwartet…
Heftig!
Diese Bilder.
In ihrer Erinnerung…
Sie noch ein Kind.
Strahlende Augen.
Unter dem Christbaum.
Ihr Vater.
Hob sie hoch.
Damit sie.
Die Kerzen.
Anzünden konnte…
Ganz allein…
Auf einmal.
Hatte sie.
Tränen in den Augen.
Ihr Vater.
Er lebte nicht mehr.
Schon lange.
Aber.
Ganz plötzlich.
Da sehnte sie sich.
Schmerzhaft.
Nach Weihnachten.
Wie damals.
Wie als Kind.
Und nach jemandem.
Der sie im Arm hielt.
Wie ihr Vater.
Damals…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.