Verlassen – Gedankensplitter

Walter.
Er lief.
Aus der Firma.
Sein Auto.
In einer Seitenstraße…
Er stieg ein.
Sicherheitsgurt.
Zündschlüssel…
Er hatte es nicht eilig.
Heimzukommen.
Seine Frau.
Sie hatte ihn verlassen.
Nach fast dreißig Jahren…
Eva.
Sie wollte es.
Noch einmal wissen…
Mit einem anderen Mann…
Und im Haus.
Das sie gebaut hatten.
Gemeinsam.
Da.
Lebte er jetzt.
Alleine.
Seine Tochter.
Kam einmal die Woche.
Und putzte…
Bei ihr.
Und ihrer Familie.
Oder dem Sohn.
Und seiner Familie.
Aß er zu Mittag.
Jeden Sonntag…
Rauf auf die Autobahn.
Heimwärts!

Die Decke.
Sie fiel ihm auf den Kopf.
Oft.
Den PC.
Er hatte ihn rausgeworfen.
Eva.
Hatte ihren neuen Mann.
Kennengelernt.
Über einen Chat…
Jetzt dachte er nach.
Oft.
Ob er nicht wieder.
Einen kaufen sollte…
Um seinerseits zu suchen…
Singleplattformen.
Chats.
Warum?
Sollte er keine Frau finden?
Auf diese Weise?
Aber…
Wenn er ehrlich war.
Er hasst den Gedanken.
Sich.
Einer Auslese zu stellen…

Im Vergleich mit anderen.
Schnitt er wohl.
Nicht gut ab.
Das.
Hatte auch Eva befunden…
Walter.
Fuhr ab.
Von der Autobahn.
Noch fünf Minuten…
Ein paar Kollegen.
Sie hatten ihm helfen wollen…
Die blonde Kollegin.
Single.
War ihm.
Auch schon aufgefallen.
Sie gefiel ihm…
Aber er ihr wohl nicht.
Dabei.
Versuchten die Kollegen alles.
Eine Fußballveranstaltung.
Sollte sie anlocken.
Denkste!
No sports!
Meinte sie nur grinsend…
Ein paar Wochen später.
Traf er sie.
Im Lift…
Kein Wort.
Sie fixierte nur die Wand.
Bis er ausstieg…
Miststück!
So heiß.
War sie dann auch nicht.
Dass sie.
Wählerisch sein durfte.
Mit ihrem fetten Hintern!
Aber vielleicht.
War sie einfach nur lesbisch…
Er fuhr in die Garage.
Seufzte.
Stieg aus.
Er hatte Angst.
Ins Haus zu gehen…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.