Der ultimative Sex… A true story – Gedankensplitter

Wenn er so nachdachte.
Früher…
Das Gefühl.
Er könnte etwas versäumen…
Manchmal.
So drängend.
Dass er.
Keine Luft mehr bekam…
Wenn er sterben müsste…
Morgen…
Was hätte er dann?
Auf der Habenseite?
Genug?
Oder doch nie…?
Genug?
Sein Leben…
Geplätscher…
Unbefriedigend…
Alles vorhersehbar…
Unerträglich.
Dass das…
Alles gewesen sein könnte…
Der Gedanke.
Er fraß ihn auf…
Es gab so viel.
Das er noch erleben wollte.
Unbedingt.
Bevor es aus war.
Endgültig…
Das Leben.
Es war so kurz.
Viel zu kurz…

Sandra rief an.
Seine Ex.
Wann holst du?
Die Kinder?
Seine Stimme verkrampft.
Unsicher.
Gegen drei meine ich.
Passt dir das?
Sandra lachte grell.
Wenn du dich dran hältst.
Und nochmal…
Deine Geschäftsgespräche.
Die wirst du unterlassen.
Wenn die Kleinen bei dir sind.
Verstanden?
Sonst siehst du sie nie mehr!
Die Besuche der Kinder.
Keine Alibiaktionen!
Sie erzählen mir alles.
Ohnedies.
Er schluckte.
Okay, okay.
Miststück!
Dachte er bei sich…

Claudia!
Er dachte oft an sie.
Noch immer.
An ihre lockige Mähne.
An ihren göttlichen Körper.
Eine Mitarbeiterin.
Und er war scharf auf sie.
Vom ersten Moment an.
Sandra.
Sie war ja frigide.
Mehr oder weniger.
Zwang ihn.
Kondome zu benutzen.
Weil sie.
Die Pille nicht vertrug.
Es verging ihm jedes Mal.
Welch eine Demütigung!
Claudia!
Die verlangte keine Kondome.
Und ihr Körper.
Makellos.
Keine Kaiserschnittnarbe…
Keine Migräne.
Keine Unlust…
Dafür…
Der ultimative Sex!
Ich bin schwanger!
Claudias Worte!
Wie ein Messer.
Und sie forderte.
Verlass Sandra!
Du liebst doch mich…
Ein Albtraum!
Claudia rief Sandra an.
Erzählte ihr alles…
Ihm wurde übel.
Wenn er sich erinnerte…
Scheidung.
Alimente.
Für Sandra.
Claudia.
Er hatte sie gekündigt…
Sein drittes Kind.
Kannte er nicht…
Kein Interesse!
Er sprang auf.
Er musste die Zwillinge holen.
Mit Sandra.
War nicht zu spaßen…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.