Der Tag danach… – Gedankensplitter

Nora wachte auf.
Mitten in der Nacht.
Der Schmerz.
Seelisch.
Sie richtete sich auf.
Tastete.
Nach dem Schalter.
Der Nachttischlampe…
Ihr war schlecht.
Aber.
Sie musste nicht erbrechen.
Nein.
In ihrem Kopf.
Tobten die Gedanken.
Krebs!
Krebs!
Immer lauter!
Ich werde sterben…!
Sie stand auf.
Tränen.
Ging in die Küche.
Eine Tasse Tee.
Sie kauerte sich.
Auf die Couch.
Trank.
In kleinen Schlucken.
Ihre Hände zitterten.
Sie hatte Angst.
Angst vor dem Tod…

Alice.
Ihre beste Freundin.
Hielt sie fest.
Nora weinte.
Hemmungslos.
Alice.
Überlegte fieberhaft.
Während sie Nora tröstete.
Mechanisch.
Sie streichelte.
Mein Gott!
Eine Mammographie!
Reine Routine.
Wie Nora gemeint hatte…
Ein Knoten.
In der rechten Brust.
Gestern.
Hatte sie es erfahren.
Anfang nächster Woche.
Musste sie.
Ins Spital.
Operation.
Chemotherapie.
Bestrahlung…
Einfach furchtbar.
Warum Nora?
Eine nette Frau.
Hilfsbereit.
Ehrlich.
Anständig.
Geschieden seit Jahren.
Allein…

Alice.
Unterdrückte die Tränen.
Das.
Hatte Nora nicht verdient.
Nein.
Nicht im Geringsten.
Aber?
Was konnte sie tun?
Wirklich?
Für Nora?
Da sein für sie.
Ihr gut zureden.
Aber die Prognose.
Nicht berauschend.
Wirklich nicht.
Sie wusste es genau.
Sie hatte nachgelesen.
Im Web…
Nora.
Putzte ihre Nase.
Ihre Augen gerötet.
Danke.
Jetzt…
Ist mir ein wenig leichter…
Sie ging ins Bad.
Alice.
Blickte ihr nach.
Nora.
War noch gar nicht alt.
Erst Mitte dreißig.
Zu jung.
Viel zu jung.
Um zu sterben…
Alice.
Schüttelte den Kopf.
Furchtbare Wochen.
Kamen auf Nora zu.
Furchtbar.
Und dennoch.
Ob sie.
Den Krebs besiegte…
Wer?
Vermochte es zu sagen?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.