Nicht verpflichtend – Gedankensplitter

Achim.
Sah auf die Uhr.
In einer Stunde.
Würde er.
Sonja treffen.
Er grinste.
Freute sich.
Auf einen.
Spritzigen Abend…
Er leckte sich.
Über die Lippen.
Sonja.
Ein scharfer Hase.
Verrückt nach ihm…
Alles.
Bekam Sinn…
Durch sie.
Kam er unter.
In der Werbeagentur.
Hier.
Würde er sich.
Einen Namen machen.
Die große Chance.
Auf die er.
Gewartet hatte.
So lange…
Und Sonja.
Gab es als Draufgabe.
Was wollte er mehr?
Der Lohn.
Für die ganze Arbeit…

Achim.
Kam aus dem Bad.
Frisch geduscht.
Ging ins Schlafzimmer.
Suchte sich.
Ein Hemd aus.
Und eine Jeans…
Eine Wolke Parfüm…
Er.
Suchte das iPhone.
Ein Anruf.
In Abwesenheit.
Und eine Nachricht…
Achims.
Gute Laune verflog.
Marie…
Er hörte.
Die Nachricht ab.
Vorwürfe.
Tränen.
Schluchzen…
Achim fluchte.
Löschte die Nachricht.
Sie kapierte es nicht.
Nein.
Es war vorbei.
Nichts.
Dauerte ewig…

Marie…
Sie hatte ihn unterstützt.
Während der.
Arbeitslosigkeit.
Hatte den Lehrgang bezahlt.
Der ihn.
Aus der Misere geführt hatte…
Ihr Studium.
Hatte sie abgebrochen.
Für ihn.
Ebenso.
Wie die Schwangerschaft.
Die ihm.
Nicht reingepasst hatte.
Gut.
Marie.
Hatte viel.
Für ihn getan.
Aber das.
Verpflichtete ihn nicht.
Nicht im Geringsten.
Außerdem.
Er hatte Marie.
Nicht gezwungen…
Okay.
Die Abtreibung.
Hatte er gefordert.
Vehement.
Und Marie.
Hatte nachgegeben…
Achim setzte.
Die Sonnenbrille auf.
Zog das Sakko an.
Damit.
Setzte er sich.
Nicht auseinander.
Nicht jetzt.
Sonja wartete…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.