Warten… – Gedankensplitter

Margot.
Blätterte in der Zeitung.
Ihr Blick.
Schweifte kurz.
Die Ordination.
Gerammelt voll.
Ewig.
Würde es dauern.
Bis sie dran kam.
Dabei.
Hatte sie Angst.
Große Angst.
Beim Hausarzt.
Lag ein Befund.
Wichtig.
Und vielleicht…
Krebs…
Margot.
Sie dachte.
An das Muttermal.
Das.
So seltsam ausgesehen hatte.
Der Hausarzt.
Überwies sie an das Spital.
Das muss raus!
Und unbedingt.
Ein histologischer Befund!
Ihr Mund.
Wurde trocken.
Als sie sich erinnerte.
Sie schluckte…

Das Muttermal.
Es war nun weg.
Und der Befund.
Lag beim Hausarzt.
Die halbe Nacht.
Hatte sie nicht geschlafen.
Krebs!
Melanom!
Die furchtbaren Worte.
Geisterten.
Durch ihren Kopf.
Was tun?
Wenn sie krank war?
Wirklich?
Würde sie sterben?
Margot keuchte.
Die Frau neben ihr.
Sah sie kurz an.
Leicht irritiert.
Dann blickte sie.
Aus dem Fenster.
Kopfschüttelnd…
Margot.
Legte die Zeitung weg.
Ihr war schlecht.
Sie war Angst.
Angst pur!

Sie lehnte sich zurück.
Ein Albtraum.
Ein furchtbarer Albtraum!
Der aber.
Sehr reell.
Werden konnte.
War sie?
In der Sonne gewesen?
Zu oft?
Oder der Türkeiurlaub?
Margot.
Betrachtete ihre Hände.
Sie zitterten.
Ganz leicht.
Beinahe.
Wäre sie.
In Tränen ausgebrochen.
Warum sie?
Warum ausgerechnet sie?
Durch einen Schleier.
Sah sie die Ordinationshilfe.
Die nannte ihren Namen.
Es klang.
Seltsam
Margot stand auf.
Langsam.
Betrat das Arztzimmer…
Der Arzt grüßte.
Setzen Sie sich doch.
Blätterte.
Den Befund durch.
Grunzte halblaut.
Na, bitte.
Alles okay.
Das sind doch.
Gute Neuigkeiten?
Oder?
Margot nickte.
Ihr Herz raste.
Ihre Stimme ganz leise.
Ein wenig zittrig.
Fein.
Dann kann ich ja gehen…?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.