Eifersucht – Gedankensplitter

Hartmut.
Er verkrampfte die Hände.
Wandte sich ab.
Da kam das Liebespaar.
Ilse und Heinz.
In die Firmenküche.
Sie lächelten.
Glücklich.
Holten sich Kaffee.
Von der Espressomaschine.
Unzertrennlich…
Was sie.
Ilse.
An dem Kerl fand.
An Heinz.
War ihm.
Hartmut.
Ein Rätsel.
Er blickte auf den Teller.
Der Apfelstrudel seiner Mutter.
Er schmeckte ihm nicht mehr…
Er schob den Teller von sich.
Die beiden.
Sie sahen ihn an.
Unfreundliche Blicke.
Sagten nichts.
Rührten in den Kaffeetassen.
Und gingen wieder…

Er schlug auf den Tisch.
Mit der Faust.
Er war ein Idiot.
Dumm gelaufen.
Als das anfing.
Mit den beiden.
Traf es ihn.
Hartmut.
Er war.
Wie vom Donner gerührt!
Ilse.
Sie sollte doch sein Mädchen werden.
Seines.
Und nicht das von Heinz…
Verzweiflung.
Bis er.
Hartmut.
Die Idee hatte.
Ein paar Gerüchte über Ilse.
Dass sie.
Ein großes Herz hätte.
Und viele Liebhaber…
Und Heinz.
Er würde abspringen.
Ganz schnell.
Auf lockere Mädchen.
Legte Heinz keinen Wert.
Das wusste er.
Heinz.
Solide.
Fast ein wenig langweilig…
Und sehr eifersüchtig…

Die kleine Intrige.
Sie flog auf.
Er.
Hartmut.
Bekam eine Ohrfeige.
Von Ilse.
Vor den Kollegen.
Und der wütende Blick von Heinz.
Drohend.
Unmissverständlich…
Hartmut.
Er stand auf.
Der Apfelstrudel.
Er würde ihn doch nicht essen.
Nein.
Egal.
Aber egal war ihm nicht.
Dass Ilse ihn nicht wollte.
Stattdessen einen Loser.
Wie diesen Heinz.
Kein Geld.
Eine kleine Wohnung.
Ein kleines Auto
Aber.
Müßig.
Darüber nach zu denken.
Sie wollte ihn nicht.
Ilse.
Sie war einfach zu dumm!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.