Mitleid – Gedankensplitter

Eigentlich.
Da hattest du genug von ihr.
Längst.
Eure Beziehung.
Hatte sich tot gelaufen.
Sie war zickig.
Und sie nervte dich.
Mit ihren Essattacken.
Mit ihrer Eifersucht.
Du erinnerst dich.
Du hattest telefoniert.
Mit einer Kollegin.
Rein dienstlich.
Da war nie etwas.
Aber sie.
Deine Freundin.
Stürmte herein.
Riss dir.
Das Handy aus der Hand.
Brüllte hinein.
Beschimpfte die Kollegin.
Fast schon paranoid.
Deine Kollegin.
Sie war sauer.
Mit Recht.
Es kostete dich.
Viele Worte.
Große Überredungskunst.
Um sie zu besänftigen…

Nein.
Geliebt.
Hast du sie schon lange nicht mehr.
Deine Freundin.
Die war keine Freundin mehr.
Sondern ein Zustand.
Ein Zustand.
Der dir zur Last wurde.
Zusehends.
Du bist ausgezogen.
Letzten Monat.
Vorerst.
Zu einem Freund.
Eine neue Wohnung.
Würde sich finden.
Schnell…
Drei Tage im Glück.
Aufbruchstimmung.
Bis zu dem Anruf.
Mitten in der Nacht.
Aus dem Spital…
Sie hatte sich.
Die Pulsadern aufgeschnitten.
Dilettantisch.
Aber eben doch.
Sie lag in der Klinik.
Völlig aufgelöst.
Und verlangte nach ihm…

Ihre Stimme klingt aus der Küche.
Essen ist fertig.
Mein Schatz!
Ja.
Du bist zurück zu ihr.
Weil sie dir leid tat.
Weil du dich.
Schuldig gefühlt hast.
Geändert.
Hat sich wenig.
Extrem.
Ist sie nach wie vor.
Aber auch honigsüß.
Sie schläft wieder öfter.
Mit dir.
Sie nimmt sich zusammen.
Sagt sie.
Keine Anfälle!
Keine Eifersuchtsattacken!
Du stehst am Fenster.
Mit der Zigarette.
Starrst hinaus.
Wie lange?
Fragst du dich.
Wie lange?
Wird sie funktionieren?
Wann?
Wird sie dich nerven?
Unerträglich?
Wann?

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.