Verlorene Jugend – Gedankensplitter

Im Schlafzimmer.
Ein Kosmetiktisch.
Riesig.
Davor.
Dutzende Tiegelchen.
Cremes.
Make Up.
Lippenstift…
Alles Mögliche.
Und wenn du davor sitzt.
Schminkst du eine Ewigkeit.
Sorgfältig.
Wie ein Künstler.
Du bist schön.
Und doch…
Feine Fältchen.
Gröbere Linien.
Sie lassen sich nicht verbergen.
Immer öfter.
Du gibst.
Viel Geld aus.
Für teure Cremes.
Die immer besser wirken sollen.
Und doch.
Zufrieden bist du nicht.
Immer seltener…

Du stehst auf.
Zündest eine Zigarette an.
Diese Cremes.
Sie verjüngen dich nicht mehr.
Kein bisschen.
Du schluchzt.
Du wirst alt!
Was kannst du tun?
Denkst du dir.
Nicht das erste Mal.
Botox?
Eine Operation?
Alles teuer.
Sehr teuer…
Der Anfang vom Ende.
Du weißt es.
Schön und begehrenswert.
Nicht mehr.
Nicht mehr wirklich.
Und das ist furchtbar.
Das ist einfach unerträglich…
Du tupfst die Augen trocken.
Damit musst du leben.
Du hast schon gewusst.
Es würde passieren.
Irgendwann.
Aber es schien weit weg.
So weit…
Gar nicht real…

Du schenkst dir ein.
Ein Glas Wein.
Und einen Moment.
Da vertreibt er den Schmerz…
Vielleicht doch.
Eine Operation.
Geht dir durch den Kopf.
Botox.
Es sieht unnatürlich aus.
Maskenhaft.
Sagt man.
Du möchtest strahlen.
Über das ganze Gesicht.
Und nicht wie eine Puppe aussehen…
Ja.
Das ist eine Lösung.
Zumindest für ein Jahr.
Oder zwei…
Aufschub.
Du lächelst.
Ein wenig bitter.
Deine Freundin.
Die kennt da einen Arzt.
Über drei Ecken.
Ein Spezialist…
Du greifst nach dem Handy.
Wenn schon…
Dann gleich…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.