Gemüse – Gedankensplitter

Gehst du mit?
Essen in die Kantine?
Der Kollege zwinkerte ihm zu.
Stefan überlegte kurz.
Er speichelte.
Beim Gedanken an.
Den saftigen Schweinsbraten.
Oder das Brathuhn.
Beides auf der Speisekarte.
Heute.
Sollte er…?
Einen Moment verharrte er.
In Gedanken an Rosa.
Seine Frau.
Wie sie ihm die Gemüsesuppe servierte.
Gestern.
Und die Krautfleckerl.
Vorgestern.
Er schüttelte sich.
In Erinnerung.
Dann nickte er.
Gute Idee.
Gerne.
Um 12:00 Uhr?

Stefan seufzte.
Am liebsten.
Hätte er ja beides gegessen.
Heute Mittag.
Huhn und Schweinsbraten.
Er entschied sich dann.
Für den Schweinsbraten.
Und das zarte Fleisch.
Es war zergangen.
Auf seiner Zunge.
Wie Butter…
Rosa!
Er stöhnte.
Sie hatte ihn auf Diät gesetzt.
Harnsäure.
Cholesterin.
Nichts passte.
Kein Fleisch.
Seit Wochen.
Nur ein wenig Fisch.
Sonntags vielleicht.
Der Schweinsbraten heute.
War das Beste gewesen.
Was er gegessen hatte.
Seit der Diät.
Ganz bestimmt.
Und er musste Rosa etwas vorschwindeln.
Heute Abend.
Rosa.
Sie bereitete gebackene Zucchinis vor.
Magenschmerzen?
Durchfall?
Ihm würde was einfallen…

Krank?
Rosa war besorgt.
Ihre Stimme.
Fürsorge pur.
Stefan.
Versuchte sie zu beruhigen.
Nein.
Nichts wirklich Arges.
Versuchte er sie zu beruhigen.
Ein wenig Tee.
Ein wenig ausruhen.
Ja.
Und die Wärmeflasche.
Rosa nickte.
Und er.
Stefan.
Er legte sich auf die Couch.
Ließ sich Kamillentee bringen.
Und sah fern.
Mit der Fernbedienung in der Hand.
Gar nicht so schlecht.
Dachte er.
Er könnte das öfter machen.
Einmal in der Woche.
Zweimal.
Dann.
Ließ es sich leben.
Mit Rosas Gemüse.
Mit der fleischlosen Kost.
Zum Teufel!
Mit den Werten!
Stefan nickte.
Energisch.
Als er zur Krimiserie schaltete.
Sterben.
Musste er sowieso.
Wenn schon.
Dann mit Genuss!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.