Einfach nur reden…

Er sitzt am Eingang des Lokals.
Mit einem Freund.
Sie rauchen.
Trinken Kaffee.
Und er tut.
Als ob er dich nicht sehen würde.
Nur manchmal.
Wenn du nicht hinsiehst.
Dann spürst du seinen Blick.
Blitzartig.
Und verstohlen.
Und du liest weiter in der Zeitschrift.
Trinkst Apfelsaft.
Und wünscht dir heimlich.
Er würde gehen.
Verschwinden mit seinem Freund.
Damit du dich wieder konzentrieren kannst…

Du rückst die Brille zurecht.
Und seufzt leise.
Neulich.
Vor fast drei Wochen.
Da warst du am Boden zerstört.
Dein Ex-Freund Hans.
Er war frisch verliebt.
Du hast ihn gesehen.
Mit seiner Neuen.
Und es tat weh.
Hans so glücklich zu sehen.
Du wolltest sterben.
An dem Abend.
Nicht mehr sein…
Da bist du ihm über den Weg gelaufen.
Du kennst ihn schon länger.
Aber nur oberflächlich.
Und er war so nett.
Er hat dir zugehört-
Ihr habt geredet.
Einen Kaffee nach dem anderen getrunken.
Du warst so verheult.
Da hat er dich nach Hause gebracht.
In deine Wohnung.
Hat sich zu dir gesetzt.
Weiter zugehört.
Du hast dich ausgeweint.
An seiner Schulter…

Es tat gut sich auszuweinen.
Es tat auch gut.
Seinen Arm zu spüren.
Der sich um dich legte.
Du hast nicht bemerkt.
Wann er das getan hat.
Du warst beschäftigt.
Mit dir.
Und deinem Selbstmitleid…
Bis er dich in den Armen hielt.
Ganz plötzlich.
Und dich küsste.
Und das.
Das wolltest du nicht.
Nein.
Dir war nicht danach.
An diesem Abend.
Überhaupt nicht.
Du wolltest doch nur reden.
Deinen Kummer teilen…

Er hat es nicht verstanden.
Als du dich losgerissen hast.
Er sah dich entgeistert an.
Verwirrt.
Verletzt…
Er sagte nicht viel.
Er packte seine Jacke.
Und verließ deine Wohnung…
Du hast ihm nach gesehen.
Und dich gefragt.
Was da passiert ist.
Oder besser gesagt.
Wie das passieren konnte…
Und heute.
Hans ist passé.
Endgültig.
Es macht dir nichts mehr aus.
Aber er.
Der andere…
Er spukt dir im Kopf herum.
Wie eine Fliege.
Und warum er geglaubt hatte.
Allen Ernstes.
Du würdest schlafen mit ihm.
So aus dem Nichts heraus.
Nur weil du traurig warst.
Trost brauchtest.
Und reden wolltest.
Einfach nur reden…

Vivienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.