Ich bin verliebt

In deinen Armen.
Ich könnte träumen.
Stundenlang.
Ich spüre deinen Herzschlag.
Ich rieche dein Rasierwasser.
Und verliere mich in dich.
Wenn du mich küsst.
Als wäre es die Sonne selbst.
Und wenn wir uns lieben.
Wenn ich mich dir ausliefere.
Wenn wir verschmelzen.
Zu einer Wolke des Glücks.
Der Berauschtheit.
Dann möchte ich immer betrunken sein.
Von dir.
Ich bin verliebt.
Gott!
Ich bin verliebt.
Und du…
Du bist es auch!

Herbst.
Und dennoch Frühling der Gefühle.
Ist es nicht egal?
Ob Krokusse blühen.
Oder die Äpfel reifen.
Wir gehören uns.
Und nur uns.
Es spielt keine Rolle.
Ob die Vögel brüten.
Oder sie sich scharen.
Für den Flug nach Süden.
Ich fühle mich jung.
Ich fühle mich geborgen.
Und du…
Du willst nicht sein.
Ohne mich.
Eifersüchtig.
Auch wenn du es nicht zugibst.
Ich weiß es.
Wenn du mich nicht erreichst.
Am Telefon.
Wenn ich mich verspäte…
Nein.
Ich spiele nicht mit dir.
Nie!
Ich bin doch so verliebt…

Verträumt.
Gehe ich durch’s Leben.
Verträumt.
Obwohl du so real bist.
Nie.
Könnte ich vergessen.
Dass ich dir gehöre.
Auch wenn es für andere altmodisch ist.
Überholt.
Treue.
Zugehörigkeit.
Verbundenheit…
Altmodisch?
Wer weiß?
Aber da bin ich gerne altmodisch.
Und wenn du mich betrügst.
Dass du es nur weißt.
Dann töte ich euch beide.
Sie und dich.
Du lachst.
Wenn ich dir das versichere.
Mit blitzenden Augen.
Du lachst.
Und küsst mich.
Wild und leidenschaftlich.
Dass ich meine.
Ersticken zu müssen.
Und doch auch eintauche.
Ins Paradies.
In den siebten Himmel…
Dort.
Wo die Geigen hängen.
Ganz hoch…

Ja.
Ich glaube dir schon.
Ich glaube dir…
Nur lass mich nie mehr los!
Denn…
Ich bin verliebt!

Vivienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.