Die Schwiegermutter – Gedankensplitter

Ernst strich sich durch die Haare.
Schweiß auf der Stirn.
Irgendwie.
War es sehr schwül heute.
Sehr schwül sogar.
Ein kühles Bier.
Nachher.
Mit den Freunden…
Das würde ihm gut tun.
Ein langer Tag war das gewesen…
Heute Vormittag.
Die Scheidung.
Die hatte Kraft gekostet.
Sehr viel.
Und die Schwiegermutter.
Sie war dabei gewesen.
Mit leuchtenden Augen.
Sie hatte triumphiert.
Gerade.
Dass sie nicht applaudiert hatte.
Dann hatte sie Mona angestoßen.
Seine Ex.
Der Kerl muss bluten!
Hörst du?
Er muss bezahlen für das.
Was er dir angetan hat!

Dieser Drachen!
Ernst fasste sich an die Schläfe.
Kopfschmerzen.
Seine Schwiegermutter.
Sie hatte ihn nie gemocht.
Gehasst hatte sie ihn.
Geradezu.
Ernst stand auf.
Ging ins Bad.
Wusch sich das Gesicht.
Ein Blick in den Spiegel.
Er sah mitgenommen aus.
Und tatsächlich.
Er hatte einen Pickel.
Auf der Stirn…
Ernst seufzte.
Die meisten Frauen.
Die standen auf seinen Charme.
Alte wie Junge.
Aber die Schwiegermutter.
Sie hatte ihn nicht leiden können.
Von Anfang an.
Als ob sie geahnt hätte.
Dass er Mona nur.
Wegen ihres Geldes geheiratet hatte.
Mona war nett.
Und recht attraktiv…
Aber nicht ganz sein Typ.
Aber ihr Geld.
Es schenkte ihm die Unabhängigkeit.
Von der er geträumt hatte.
Immer schon…

Ernst verteilte Gel.
In seinem lockigen Haar.
Ein frisches Hemd.
Aus dem Kasten.
Parfüm.
Joop – Nightflight…
Perfekt.
Ernst nickte zufrieden…
Wenn er so nachdachte.
Er hatte immer eine Schwäche gehabt.
Für das Rotlichtmilieu.
Zu zahlen.
Und dafür zu bekommen…
Was er wollte.
Alles…
In eines der Flittchen.
Hatte er sich verliebt.
Und ihm eine Wohnung besorgt.
Das.
War ihm zum Verhängnis geworden.
Die Schwiegermutter!
Sie war dahinter gekommen!
Und Mona.
War Wachs in ihren Händen.
Jetzt.
Wollte sie die Scheidung.
Endlich auch.
Das Flittchen flog aus der Wohnung.
Und die Kinder.
Durfte er nur am Wochenende sehen.
Alle zwei Wochen…
Ernst.
Er sah müde aus.
Für einen Moment.
Dann setzte er die Maske auf.
Grinste breit in den Spiegel…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.