Übernächtig… – Gedankensplitter

Du gähnst.
Laut.
Und…
Wenn du hineinhorchst in dich…
Du bist müde.
So müde.
Wie lange nicht.
Schuld ist…
Dein verlängerter Rücken.
Der Sturz.
Letztes Wochenende.
Glück gehabt!
Und doch…
Fatale Folgen.
Schmerzen.
Beim Sitzen.
Beim Liegen.
Du schläfst wenig.
Und schlecht…

Du gähnst wieder.
Und am liebsten.
Würdest du dich niederlegen.
Sofort.
Schlafen…
Einfach schlafen…
Vielleicht.
Klappt es heute.
Endlich wieder…
Du zuckst die Achseln.
Vielleicht.
Irgendwie.
Du hast deine Zweifel…
Ein Tasse Kaffee.
Sie soll dich stärken.
Vorläufig.
Damit du nicht einschläfst…
Auf der Stelle.
Du frierst ein wenig.
Ein durchwachsener Tag.
Nicht zu warm.
Und viele Wolken.
Der halbe Mond.
Er ist fast versteckt.
Unter ihnen…
So wie jetzt.
Die Katze.
Sie schläft auch.
Eingerollt.
Zufrieden.
Sie kann ja schlafen.
Wann sie will…
Du lächelst.
Streichst ihr.
Über das Fell.
Ganz zärtlich…

Glück…
Der Sturz.
Was für ein Fall!
Und doch.
Ohne schlimme Konsequenzen.
Für dich.
Wenn man absieht.
Von deiner Hinterseite.
Du grinst.
Gequält.
Dein Schutzengel.
Er war da.
Bewahrte dich.
Vor Üblerem.
Und sicher…
Tat er das schon oft.
Wenn du nachdenkst.
In deiner Vergangenheit…
Glück.
Ja.
Es war bei dir.
Immer wieder.
Wenn du bedenkst.
Was sein hätte können.
Bisweilen…
Glück.
Und irgendwann.
Wirst du wieder schlafen.
Ohne Schmerzen.
Und tief und fest…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.