Sie fehlt dir – Gedankensplitter

Eigentlich.
Warst du nie verliebt.
In sie.
Überhaupt nicht.
Erstens.
War sie fett.
Und außerdem.
Kannst du jedes Mädchen haben.
Nicht wahr?
Jede.
Die dir gefällt.
Und du…
Bist anspruchsvoll.
Sie.
War nett zum Reden.
Und zum Lachen.
Sie kannte sich aus.
Fast überall.
Du hast gestaunt.
Aber heimlich.
Da hast du auch gelacht über sie.
Über ihren dicken Hintern.
Nie.
Hättest du ihr ins Gesicht gesagt.
Dass sie fett ist.
Am Ende wäre sie noch sauer gewesen!
Auf dich!
Nicht auszudenken!

Die letzte Zeit.
Da trinkst du mehr.
Mehr.
Als gut ist für dich.
Was ist passiert?
Sie hat einen Freund.
Einen Freund!
Allen Ernstes!
Nie.
Hast du einen Gedanken verschwendet.
Dass sich jemand verlieben könnte.
In sie.
Bei diesem Hintern!
Aber es ist passiert.
Und schlecht.
Sieht er nicht aus.
Und er liebt sie.
Offensichtlich…
Manchmal.
Da siehst du sie noch.
Auf einen kurzen Plausch.
Aber nie lange.
Und du möchtest ihr sagen.
Dass sie bleiben soll.
Bleiben.
Für länger!
Aber du sagst es ihr nicht.
Du möchtest nur ihr Handy kaputt machen.
Wenn er anruft.
Ihr Freund.
Und wenn sie geht.
Dann blickst du ihr nach.
Mit einem seltsamen Gefühl…

Sie ist so dick!
Und jedes Mädchen.
Das nimmst du gar nicht.
Keine.
Ist so leicht gut genug.
Für dich.
Aber sie.
Sie hat Spuren hinterlassen.
In deinem Herzen.
In deinem Innersten.
Trotzdem.
Du sehnst dich nach ihr.
So sehr.
Und manchmal.
Da möchtest du den Arm um sie legen.
Wie es ihr Freund tut.
Und sie nicht loslassen.
Nie mehr!
Was geht da vor in dir?
Du weißt es nicht.
Du verstehst nicht.
Warum du so viel trinkst.
Warum du so traurig bist.
Bisweilen.
Und deine Freunde.
Sie verstehen dich auch nicht.
Aber du weißt eines.
Sie fehlt dir.
Sie fehlt dir so sehr…
Und es tut weh.

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.