Was kommt noch?

Strahlend blauer Himmel.
Der das Innerste wärmt.
Über die Augen…
Keine Wolken.
Nur tiefes Blau…
Ich kann mich kaum satt sehen.
An dieser Farbe.
An dieser Kuppel.
Die meine Welt umspannt…
Gelbe Blümchen in der Wiese.
Und das frische Grün.
Die Bäume…
Ein herrlicher Frühlingstag.
Und ich gehe weiter.
Etwas sorgloser.
Einen Moment.
Verzaubert vom Frühling.
Ich erinnere mich.
Einen Moment.
Eine Blumenwiese.
Und ich ein Kind.
Mittendrin.
Ich pflückte Blumen…

Ich werde alt.
Denke ich mir.
Schön langsam…
War das mein Leben?
War das alles?
Nie mehr Urlaub!
Schon mangels Geld.
Verpasste Gelegenheiten…
Aber musste es nicht kommen?
Genau so?
Auf Umwegen.
Über Umleitungen…
Genau hier her.
Wo ich daheim bin.
Und geborgen…
Meine Welt!
Meine grüne Oase.
Gemütlicher Komfort.
Bescheidenes heim.
Mit meiner kleinen Katze.
Darauf.
Würde ich nie verzichten.
Das Leben.
Es wird nicht einfacher.
Während ich altere.
Mich in den Lebensfragen vergrabe.
Die Weisheit suche.
Und doch ganz am Anfang bin.
Bei meiner Suche.
Gelernt habe ich aber eines.
Das zu tun.
Nur das.
Was ich möchte.
Das alleine zählt…

Die Kuppel über meine Welt.
Sie hat sich nachtschwarz verfärbt.
Ich sinniere…
Was bringt das Leben noch?
Die große Karriere?
Die große Liebe?
Oder einfach nichts?
Das tägliche Allerlei.
Die selben Sorgen.
Der Alltagskram.
Der mich würgt.
Ein wenig Hölle.
Ist in jedem Tag.
Ein wenig Abgrund.
Tut sich täglich auf.
Und das große Glück.
Ist vielleicht nur.
All das durchzustehen.
Jeden Tag wieder.
Frühling.
Tiefes Glück.
Jedes Jahr wieder.
Er gibt Hoffnung.
Und ihn zu erleben.
Quell der Freude.
Jedes Jahr wieder.

Er kommt sicher…

Vivienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.