Lebensplanung – Gedankensplitter

Ich habe mich verliebt.
Andrea.
Blickte an ihm.
Vorbei.
Während sie das sagte.
Ihre Stimme.
War leise.
Aber bestimmt…
Sei doch ehrlich…
Im Grunde.
Läuft doch.
Zwischen uns.
Schon lange.
Nichts mehr.
Machen wir es uns.
Nicht so schwer.
Drücken wir auf Reset.
Und starten wir neu.
Jeder für sich…
Das sind wir uns.
Schuldig!
Gregor starrte sie an.
In seinem Gesicht.
Arbeitete es.
Und während Andrea redete.
Wurde ihm klar.
Dass sie die Sätze.
Auswendig.
Gelernt hatte.
Das waren nicht.
Andreas Worte.
Das hatte ihr jemand.
Beigebracht…
Ungeheuerlich.
Im Grunde.

Fünf Jahre.
Waren sie.
Beisammen gewesen.
Und er hatte gewusst.
Dass sie.
Heiraten wollte.
Von Kindern träumte.
Sie hatte es.
Nicht verhehlt.
Schon länger.
Aber er, Gregor.
Wollte noch warten.
Seine Karriere.
Im Unternehmen.
Kam.
In eine…
Entscheidenden Phase.
Er musste jetzt.
Präsent sein.
Dann bekam er…
Womöglich.
Jetzt schon.
Die Leitung.
Der Zweigstelle.
Wie konnte Andrea.
In so einer Situation…
Vom Gründen.
Einer Familie reden?
Das hatte doch Zeit.
So viel Zeit.
Bis sich alles.
Gefestigt hatte…

Aber Andrea.
Wollte nicht warten.
Ganz offensichtlich.
Und während er.
Seine Karriere verfolgte.
Hatte sie sich.
Jemand anderen gefunden…
Hinter seinem Rücken.
Wortlos.
Drehte er sich um.
Wenn du meinst…
Dann geh!
Sie sollte.
Die Bitterkeit.
In seinen Worten.
Deutlich spüren.
Nein.
Er wollte es ihr.
Nicht leicht machen!
Aber sie sollte ihn.
Ruhig verlassen!
Dann war.
Das leidige Thema.
Endlich vom Tisch.
Und offensichtlich.
Wusste es.
Andrea.
Auch nicht.
Zu schätzen.
Dass er…
Eine Lebensplanung verfolgte…
Er hörte Andrea…
Hinter sich…
Sie redete mit ihm…
Aber er…
Ging weiter.
Ohne sich…
Umzudrehen…
Es gab wohl.
Genug Frauen.
Die genau wussten.
Was sie.
An einem Mann.
Wie ihm hatten!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.