Freiräume… – Gedankensplitter

Ilse trank.
Ihren Kaffee.
Schwarz…
Es war aus…
Mit Werner.
Nach knapp.
Zwei Jahren.
Anfangs…
War sie sich.
Sicher gewesen.
Dass er.
Der Richtige.
War.
Der Mann.
Mit dem sie.
Noch ein Kind.
Wollte.
Mit dem sie sich.
Vorstellen konnte.
Alt zu werden…
Aber jetzt…
Wie Schuppen.
War es ihr.
Von den Augen.
Gefallen.
Werner war.
Nicht anders.
Als Horst.
Ihr Ex-Mann.
Ein Macho.
Ein…
Notorischer Fremdgänger.
Der von Liebe…
Schwafelte.
Aber nur darauf.
Bedacht war.
So viele Frauen.
Wie möglich.
Zu vögeln…!

Ich hebe mich nicht.
Auf.
Für einen Menschen.
Ich liebe dich.
Und deine Kinder.
Aber das Leben.
Ist zu kurz.
Um es.
Mit einem Menschen.
Alleine.
Zu verbringen.
Das musst du verstehen.
Ich brauche.
Meine Freiräume!
Damit hatte er.
Seine Affären.
Bemäntelt.
Und sie hatte.
Gedacht.
Sie würde.
Bei Werner.
All die Fehler.
Vermeiden.
Die zum Scheitern.
Ihrer Ehe.
Geführt hatten.
Schneller.
Als sie es.
Gemerkt hatte.
Hatte sie.
Seine Wohnung geputzt.
Einmal.
In der Woche.
Wie selbstverständlich…

Und…
Die berühmten Freiräume!
Wenn er…
Sie nicht.
Sehen wollte…
Zu viel Nähe.
Engt mich ein.
Belastet.
Unsere Liebe.
So hatte es.
Werner erklärt.
Sie hatte.
Die Botschaft
Geschluckt.
Bis sie.
Dahinter gekommen war.
Dass er.
Dann.
Jede Menge.
Frauen traf.
Vögelte.
Auch seine Schwägerin…
Werner hatte sie.
Ilse.
Benutzt.
Sie war seine Putze.
Gewesen.
Nicht mehr.
Die ihm.
Gelegenheitshalber.
Einen blasen durfte.
Dumm…
War sie gewesen.
Einfach nur dumm…
Werner war nicht.
Anders.
Als Horst!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.