Triumpf – Gedankensplitter

Barbara ließ.
Die Tür.
Ins Schloss fallen…
Ein breites Grinsen.
Im Gesicht.
Haralds Gesicht.
Zum Schießen!
Als der Richter.
Verkündet hatte.
Was er.
Federn lassen musste.
Keine…
Einvernehmliche Scheidung.
Harald hatte.
Die Scheidung.
Bekämpft.
Lange.
Ich betrüge.
Dich nicht.
Du bist paranoid.
Aber sie, Barbara.
War nicht.
Verrückt gewesen.
Und ihr Anwalt.
Und der.
Privatdetektiv.
Lieferten.
Die Fotos.
Eindeutige Beweise…
Barbara stöhnte.
Wohlig.
Warf…
Die Handtasche.
In eine Ecke…
Zog sich aus.
Während sie.
Ins Bad ging…
Ließ sich…
Ein Schaumbad ein…

Minuten später.
Glitt sie.
Ins Wasser…
Der Anwalt.
Den ihr.
Eine Freundin.
Empfohlen hatte.
War Goldes.
Wert gewesen…
Dr. Schuberth…
Heute Abend.
Würde sie.
Mit ihm.
Essen gehen.
Und.
Diesen Triumpf.
Feiern!
Ein Glas Prosecco.
Unbezahlbar.
Wie Harald.
Sie neulich noch.
Angerufen hatte.
Kleinlaut…
Einigen wir uns.
Außergerichtlich.
Ich bitte dich!

Sie hatte gelacht.
Und aufgelegt.
Nach den Demütigungen.
Und der Behauptung.
Sie wäre gestört.
Genau.
Das Richtige…!

Wohlig…
Räkelte sich.
Barbara.
In der Badewanne.
Ein tolles Gefühl.
Heute…
Das Haus.
Gehörte ihr.
Und das wollte sie.
Auch behalten.
Hier wohnen…
In dieser…
Ruhigen Gegend…
Ein Traum…
Morgen Nachmittag.
Ein Termin.
Beim Friseur…
Und.
Bei der Kosmetikerin.
Das würde ihr.
Gut tun…
Ein langer Urlaub…
In Frankreich…
Und vielleicht…
Ein Lover.
Ein Südländer…
Diese scharfen Typen…
Sie lachte auf.
Bitter…
Ob der sie.
Wohl auch.
Betrügen würde?

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.