Verbitterung – Gedankensplitter

Agnes warf.
Die Schlüssel.
Auf.
Die Kommode.
Sie zog.
Die Schuhe aus.
Und ging.
In die Küche!
Was!
Für ein Nachmittag.
Doris.
Ihre Schwester.
War wieder.
In Höchstform.
Gewesen…
Minutiös.
Hatte sie.
Ihre.
Gescheiterte Ehe.
Revue.
Passieren lassen.
Ralph war ja.
So ein Mistkerl.
Gewesen…
Nun.
Besonders fein.
Hatte sich.
Ihr Schwager.
Doris gegenüber.
Nicht verhalten…
Aber bei.
Kaffee und Kuchen.
Pausenlos.
Über Ralph.
Zu motzen.
Hatte ihr, Agnes.
Nur.
Den Nachmittag.
Versaut…

Das Leben…
Ging…
Doch weiter?
Oder?
Das hatte sie.
In den.
Wenigen Sprechpausen.
Ihrer Schwester.
Eingeworfen.
Immer wieder.
Aber Doris.
Ließ sich.
Nicht stoppen.
Agnes seufzte.
Frustriertes Weib!
Es ging ihr.
Auf.
Den Geist.
Und oft schon.
Hatte sie.
Nachgedacht.
Doris.
Eine Weile.
Nicht zu sehen.
Bis sie sich.
Beruhigt hatte.
Schön langsam.
Momentan.
Waren.
Alle Männer.
Feindbilder.
Für sie!
Alle gleich!

Aber Doris hatte.
Fast niemanden.
Und deshalb.
Ließ sich Agnes.
Einmal.
Die Woche.
Von Doris nerven.
Nachhaltig…
Zweifellos.
Ralph hatte.
Doris betrogen.
War verschwunden.
Plötzlich.
War Doris.
Viel Geld.
Schuldig geblieben.
Ein Schlag…
Aber irgendwann.
Sollte sie.
Wieder aufstehen.
Bereit.
Zu leben.
Bereit…
Für die Liebe…
Agnes.
Zündete sich.
Eine Zigarette an.
So wie es aussah.
War Doris.
Bestimmt noch nicht.
Reif.
Für eine neue Liebe!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.