Entliebt – Gedankensplitter

Meinrad blätterte sich.
Durch die Zeitung.
Den Lokalteil.
Den er sich sonst.
Genau durchlas.
Musterte er.
Sehr desinteressiert.
Das Gespräch.
Mit dem Arzt.
Von Monika.
Seiner Frau.
Saß ihm noch.
In den Knochen.
Am liebsten.
Hätte er sich.
Eine Zigarette.
Angezündet.
Aber die Gardinen!
Monika wäre wieder.
Aus.
Dem Häuschen.
Gewesen…
Und das …
Wollte er nicht.
So.
Wie die Dinge lagen…
Meinrad legte.
Die Zeitung weg.
Monate.
Hatte es ihn.
Schon gestört.
Dass Monika.
Immer dicker.
Geworden war.
Dazu…
Sexuell unlustig.
Die Wechseljahre!
Ganz klar.

Wenn sie…
Wenigstens.
Trotzdem.
Mit ihm.
Geschlafen hätte.
Auch wenn sie.
Keine Lust hatte.
Aber…
Sie verweigerte sich.
Und die Spannungen.
Hatten sich.
Gemehrt.
Genau genommen.
Hatte er sich.
Auswärts.
Das geholt.
Was er brauchte.
Er war nur.
Ein Mann!
Und sie war.
Selber Schuld…
Seine Meinung.
Bis ihn.
Der Arzt.
Seiner Frau.
Um ein.
Gespräch.
Gebeten hatte.
Und so einfach.
Wie es ihm.
Erschienen war.
Lagen.
Die Dinge doch nicht…

Wechseljahre!
Das stimmte!
Aber auch.
Schwere Depressionen.
Als Folge.
Antidepressiva.
Die hatten.
Seiner Frau.
Geholfen.
Sie aber auch.
Fetter gemacht.
Keinen Spaß mehr.
Am Sex.
Sprachlos.
War er gewesen.
Peinlich berührt.
Und die Frage.
Warum…
Hatte Monika nicht.
Geredet?
Erklärt?
Dann.
Hätte er sie.
Besser verstanden…
Aber so hatte er.
Nur seinen Groll.
Gegen sie.
Gemehrt.
Und sie betrogen…
Schuldgefühle.
Wut auf Monika.
Alles.
Im Widerspruch.

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.