Betrogen – Gedankensplitter

Ernst saß.
In einem Gastgarten.
Kühler Wind.
Und.
Die Sonne.
Unter.
Einer Wolkendecke.
Versteckt…
Versonnen.
Trank er.
Seinen Kaffee.
Sein Blick.
Schweifte…
Über die Straße.
Die Blondine.
Sie gefiel ihm.
Mit ihrem.
Frechen Kurzhaarschnitt…
Dann dachte er.
Wieder.
An Eva…
Seine Freundin.
An die SMS.
Die er.
Entdeckt hatte.
Auf ihrem Handy.
Hans hieß.
Der Kerl.
Schwülstige Worte.
Ein Selfi.
Von ihm.
Nackt.
Der Mann.
Er sah besser aus.
Als er, Ernst.

Er hatte.
Nichts geahnt.
Gar nichts.
Natürlich.
Der Sex.
War kurz gekommen.
Die letzten Monate.
Beide hatten sie.
Viel Stress.
In der Arbeit.
Gehabt.
Gedacht hatte er sich.
Nichts dabei.
Er hatte nie.
Hinterfragt.
Warum sie abends.
Öfter.
Weg gewesen war.
Joggen.
Wie sie sagte.
Eine Lüge.
Wie er nun wusste.
Eva betrog ihn.
Und wenn er.
Nicht neugierig.
Evas Smartphone.
Kontrolliert hätte.
Wäre er.
Noch immer.
Ahnungslos…
Ein Vertrauensbruch?
Okay.
Was war dann.
Evas Affäre?
Eben!

Ein paar Regentropfen.
Ernst blieb sitzen.
Was sonst?
Heim.
Wollte er nicht.
Er überlegte.
Ob er Eva.
Mit seinem Wissen.
Konfrontieren sollte.
Oder ob er noch.
Abwarten sollte.
Bis er.
Gefasster war…
Kein Streit.
Er wollte nur.
Die Trennung.
Eva raus.
Aus der Wohnung.
Seine Hände.
Zitterten.
Verdammt.
Es ging ihm nahe.
Sehr nahe.
Es war jemand.
In seine.
Komfortzone eingedrungen.
Wo er sich.
Sicher geglaubt hatte.
Unantastbar.
Ein Schlag.
Aus dem Hinterhalt.
Dort wo er.
Am verletzbarsten war…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.