Valentinstag – Gedankensplitter

Überstunden.
Gerda tippte.
Den Bericht.
In den PC.
Der Chef.
Wollte ihn.
Morgen früh.
Am Schreibtisch haben.
Nun…
Das würde er…
In.
Einer halben Stunde.
Würde sie.
Fertig sein.
Allerspätestens…
Einen Moment.
Hielt sie inne…
Seufzte.
Heute.
War Valentinstag.
Nach 18:00 Uhr.
Und eigentlich.
Wollte sie jetzt.
Mit Günter.
In diesem Lokal sitzen.
Candle-Light-Dinner…
Ganz romantisch.
Sie presste.
Die Lippen zusammen.
Den Tisch.
Hatte sie.
Reserviert.
Schon vor…
Einem halben Jahr…

Manchmal.
Kommt es anders.
Sie dachte.
An Günter.
Was er jetzt.
Wohl tun würde…
Sie schreckte zusammen.
Als sich.
Die Tür.
Des Büros öffnete.
Der Chef!
So fleißig?
Freundlich.
Trat er.
An den Schreibtisch.
Gerda nickte.
Sie fühlte sich.
Nicht wohl.
Der Chef.
Blickte ihr.
Über die Schulter.
Ich rechne Ihnen.
Das hoch an.
Dass Sie heute.
Freiwillig.
Geblieben sind.
Gerade.
An Valentin.
Er senkte.
Seine Stimme.
Ihren Freund.
Werden Sie.
Wohl nachher sehen…

Gerda zuckte zusammen.
Trockene Lippen.
Wir sind.
Nicht mehr.
Zusammen.
Schon.
Seit Anfang.
Des Jahres…
Betroffene Miene.
Des Chefs.
Das tut mir Leid…
Als er wieder.
Gegangen war.
Druckte Gerda.
Den Bericht aus.
Vorbei…
Günter hatte.
Eine andere.
Sie hatte etwas.
Geahnt.
Verzweifelt versucht.
Die Beziehung.
Zu retten.
Etwa.
Mit der Reservierung.
Vergeblich.
Silvester.
Hatte Günter.
Alles gestanden.
Neujahr war sie.
Alleine erwacht.
Und die Reservierung.
Hatte sie.
Storniert…
Darum auch.
Die Überstunden.
Freiwillig…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.