Junkie – Gedankensplitter

Gerda blätterte.
In.
Einem Buch.
Aber irgendwie.
War sie.
Nicht recht.
Bei der Sache…
Kaum zu glauben…
Ihre Unruhe.
Die Kopfschmerzen.
Die…
Mangelnde Konzentration.
Alles…
Entzugserscheinungen.
Heftige!
Gestern.
Hatte sie.
Ihr Handy verloren.
In…
Der Straßenbahn.
Oder…
Im Supermarkt…
Ganz genau.
Wusste sie.
Nicht.
Wo.
Wann hatte sie?
Das Handy.
Zuletzt.
Benutzt?
Im Café.
Als sie.
Bei Kaffee.
Und Kuchen.
Mit einer Freundin.
Geplaudert hatte.
Aber das…
War Stunden her.
Wenigstens.
Hatte sie es.
Sperren lassen können.
Im Shop…

Und sie würde.
Ein Ersatzgerät.
Bekommen…
Aber…
Es dauerte noch…
Und außerdem…
Die Telefonnummern…
Die Nachrichten…
Die Fotos…
Alles weg!
Die Kontakte.
Zumindest.
Über gmail.
Aber die Schnappschüsse!
Verloren…
Gerda schnaubte.
Irgendwie.
Fühlte sie sich.
Isoliert.
Total.
Sie konnte.
Nichts tun.
Kein What’s App.
Kein Facebook.
Dieser Zustand.
Machte sie.
Einfach krank!

Gerda legte.
Das Buch weg.
Nein.
Sie konnte sich.
Nicht konzentrieren.
Sie fühlte sich.
Als würde sie.
Unter Strom.
Stehen.
Und sie zuckte.
Zusammen.
Wenn sie.
Im Radio.
Einen Song hörte.
Der entfernt.
Wie.
Ihr Klingelton.
Anmutete.
Morgen bekam sie.
Das Ersatzgerät.
Morgen!
Noch…
Eine halbe Ewigkeit.
Bis dahin.
Nicht einmal.
Der Kaffee.
Schmeckte ihr.
Im Grunde.
Drehte sich.
Alles.
In ihr.
Um das Smartphone.
Wie bei.
Einem echten Junkie!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.