Ekel… – Gedankensplitter

Es hat nichts.
Mit dir.
Zu tun…
Es ist einfach…
Das Milieu.
Die Faszination…
Jochen hatte Gerda.
Betreten.
Angeblickt.
Immer wieder.
Auf.
Den Boden gestarrt.
Vermied.
Blickkontakt.
So oft.
Es sich.
Machen ließ…
Gerda.
Schüttelte.
Den Kopf.
Irgendwie.
Fehlten ihr.
Die Worte.
War das.
Ihr Jochen?
Den sie kannte.
So viele Jahre?
Liebevoll.
Zärtlich.
Fürsorglich…
So viele Attribute.
Fielen ihr ein.
Zu ihrem Mann.
Alle positiv…
Und dann das.
Wie…
Eine Ohrfeige.
Schallend…

Jochen redete.
Wie ein Wasserfall.
Der Rosenstrauß.
Lag.
Auf dem Tisch…
Gerda hörte.
Nicht zu.
Sie dachte nach.
Über…
Das Doppelleben.
Ihres Mannes.
Zufällig aufgedeckt.
Seine Besuche.
In.
Einem Edelbordell.
Regelmäßig.
Immer…
Täuschte er.
Eine Geschäftsreise vor.
Und sie.
Hatte nichts.
Gemerkt.
Über all…
Die Jahre…
Ich liebe dich.
Jochen klang.
So ehrlich.
Ich wollte dich.
Nicht belasten.
Damit.
Das ist.
Ein Teil.
Von mir.

Jochen schlief.
Mit ihr…
Leidenschaftlich.
Gab er sich…
Als er schnarchte.
Lag sie.
Noch wach.
Jochen machte.
Es sich.
So leicht.
Er war.
Halt so!
Dabei hinterging.
Er sie.
Und die Kinder.
Sie fühlte Ekel.
Aufsteigen.
In sich.
Am liebsten.
Hätte sie.
Erbrochen.
Ihre Ehe.
Eine Farce.
Jochen.
Wollte beides.
Eine Familie.
Ganz herkömmlich.
Und.
Den Reiz.
Des Verbotenen.
Konnte sie.
Damit leben?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.