Reingelegt! – Gedankensplitter

Erwin bestellte.
Noch ein Bier.
In seinem Lokal.
Er konnte.
Sich kaum beruhigen.
Er dachte an Nina.
Unglaublich!
Was sich.
Die Frau.
Dabei dachte!
Ihm!
Ein Kind anhängen…
Ihm…
Ungebunden.
Sein Leben lang.
Keine.
Fixe Beziehung.
Nur lose.
Nur Sex!
Keine Gefühle…
Das Leben.
War.
Zu kostbar.
Sich dauerhaft.
An jemanden.
Zu binden.
Immer…
Dieselbe Frau!
Das war langweilig.
Einfach öde!
Er wollte Spaß!
Er wollte Extase.
Und bei ein.
Und derselben Frau.
Verpuffte.
Das alles…
Rasend schnell…
Er wusste.
Was er wollte!

Vor etwa.
Einem halben Jahr.
War er kurz.
Mit Nina.
Beisammen.
Gewesen.
War ganz nett.
Nichts Aufregendes.
Sie kannte.
Die Spielregeln.
Er hatte.
Kein Geheimnis.
Daraus gemacht.
Und sie.
Hatte eingewilligt…
Und gestern.
Hatte sie angerufen.
Ein Treffen.
Und da hatte sie.
Ihm.
Erzählt.
Sie wäre schwanger!
Herrschaft!
Sie allein.
Hatte.
Für Verhütung.
Zu sorgen!
Das war doch.
Klar…

Sie wollte.
Kein Revival.
Der Beziehung.
Aber sie wollte ihn.
Als Vater.
Für.
Das gemeinsame Kind!
Verdammt!
Abtreibung.
Sofort!
So lange es noch ging.
Aber Nina.
Sie hatte nur gelacht.
Ich will das Kind!
Er war aufgestanden.
Und gegangen.
Weiß vor Wut.
Im Gesicht.
So eine Gemeinheit!
Solche Weiber.
Das Allerletzte.
Er war.
Kein Familienvater.
Das würde.
Auch Nina.
Noch begreifen.
Und.
Als Allererstes.
Ein Vaterschaftstest.
Dieser Person.
Würde er es.
Noch zeigen.
Schließlich hatten sie.
Eine offene Beziehung.
Geführt…!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.