Keine Lust – Gedankensplitter

Erwin räkelte sich.
Im Bett.
Schon fast 10:00 Uhr…
Aber gestern.
Hatte er.
Lange ferngesehen.
Wieder.
Er hatte sich.
Gezippt.
Durch.
Das Potpourrie.
An Fernsehserien…
Er gähnte…
Half nichts…
Er musste auf…
Die Sonne leuchtete.
Seine Wohnung aus.
Staub.
Mist.
Unaufgeräumt…
Er musste.
Mit seiner Freundin.
Reden.
Dass sie wieder.
Sauber machte.
Bei ihm…
Ihn selber.
Interessierte.
Das Ganze nicht.
Wozu?
Hatte man denn.
Eine Freundin…!
Der Kühlschrank.
Fast leer.
Keine Milch.
Shit…
Er hatte noch.
Welche kaufen wollen.
Am Freitag.
Wieder vergessen…

Später.
Schlürfte er.
Den Kaffee schwarz.
Mit Süßstoff.
Etwas anderes.
Hatte er.
Nicht mehr.
Daheim gehabt.
Dazu.
Alten Toast…
Richtig.
Mit dem Job.
Am Stadtrand.
Hatte es nicht.
Geklappt.
Der Vorarbeiter.
Hatte ihn.
Hart.
Rangenommen.
Egal!
Der Posten hatte ihn.
Ohnedies.
Nicht interessiert.
Nur die Fuffi.
Am Arbeitsamt.
Die hatte ihn.
Mit Vorwürfen.
Überschüttet…

Sie sind nicht.
Vermittelbar!
Soso.
Und.
Wen interessierte das?
Solange es.
Geld gab…
Mindestsicherung.
Und ihm.
Die Freundin.
Geld zusteckte…
Schade nur…
Dass er.
Nicht mehr.
So oft.
In sein Bierlokal.
Gehen konnte.
Das Geld.
Es langte nicht.
Fernsehen…
War oft.
Langweilig.
Und den ganzen Tag.
Im Bett…
Machte.
Keinen Spaß mehr.
Seit er.
Die meiste Zeit.
Arbeitslos war…
Aber…
Arbeiten gehen.
Wollte er.
Nicht mehr!
Hart und lange arbeiten…
Auf keinen Fall!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.