Die Leere – Gedankensplitter

Stefan frühstückte.
Kaffee.
Toast…
Gedankenverloren.
Musterte er.
Wie Wohnung.
Wieder mal putzen.
Angesagt!
Ging ihm.
Durch den Kopf…
Natürlich.
Die ganze Woche.
Arbeitete er.
Lange.
Abends…
War er müde…
Wenig Lust.
Auf irgendwas.
Meist nur.
Zum TV-Gerät.
Mit einem Bier.
Oder.
Einem Cola.
Fernsehabend.
Bis er einschlief.
Wenn er.
Wach wurde.
Mitten.
In der Nacht.
Dann lief.
Das TV-Gerät.
Noch immer…
Und.
Er schaltete aus…

Am Wochenende.
Schlief er lange.
Amüsierte sich.
In seinem Stammlokal…
Amüsieren…
Zumindest.
Wollte er das.
Aber irgendwie…
Die Leere.
In ihm.
Schlechte Laune.
Obwohl.
Es nichts.
Zum Ärgern gab.
Aber freuen.
Konnte er sich.
Auch nicht.
Und…
Wenn es.
So schien.
Dann tat er.
Nur so.
Seine Lacher…
Sein Grinsen.
Vorgetäuscht.
Und nur.
Wenn er.
Einige Biere.
Intus hatte.
Dann fühlte er.
Diese Leere.
Nicht mehr so.
Nicht so stark…

Stefan stöhnte.
So viel Geschirr!
Von der Woche.
Er musste abwaschen.
Nicht gleich.
Aber…
Bald…
Und.
Bei der Gelegenheit.
Mal saugen…
Das letzte Mal.
War.
Wochen her…
Stefan machte.
Das Bett.
Eigentlich.
Sollte er.
Frisch beziehen.
Und waschen…
Im Bad…
Türmte sich Wäsche.
Kaum noch.
Wusste er.
Was er.
Anziehen konnte.
Aber…
Wie…
Jedes Wochenende.
Er konnte sich.
Nicht aufraffen.
Ihm fehlte.
Die Kraft…
Diese Leere.
Sie war wieder.
Ganz stark.
Fraß ihn auf.
Von innen…

Vivienne/Gedankensplitter

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.