Sein Freund… – Gedankensplitter

Horst hatte.
Gerade.
Die Mailbox.
Abgehört.
Martin.
Hatte ihn.
Angerufen.
Als er.
In der Besprechung.
Gewesen war…
Horst seufzte.
Das Auto.
Von Martin.
In der Werkstatt.
Wieder einmal.
Klar…
Der Wagen.
Schon.
Sehr alt.
Ein Schnäppchen.
Gewesen.
Seinerzeit.
Und Martin.
Hatte.
Zugegriffen.
Geld.
War immer.
Mangelware.
Bei ihm…
Immer so gewesen…
Horst.
Schickte ihm.
Eine SMS.
Er würde vorbeischauen.
Bei ihm.
Nach der Arbeit…

Auf der Fahrt.
Zu Martin.
Gingen Horst.
Viele Gedanken.
Durch den Kopf.
Martin.
Saß irgendwie.
Immer.
In der Tinte.
Ein wenig.
Zumindest…
Meistens.
Ging es.
Um Geld.
Da…
Eine Reparatur.
Dort…
Ein neues TV-Gerät.
Oder…
Ein wenig Geld.
Für einen.
Kurzurlaub.
Mit.
Der neuen Flamme.
Die große Liebe!
Unbedingt.
Diesmal bestimmt.
Die aber.
Dann wieder.
Nur drei Wochen.
Blieb.
Allerhöchstens.
Und Martin.
Sehr blank.
Zurück ließ…

Horst fuhr.
Auf den Parkplatz.
Es ging ihm.
Nicht.
Um’s Geld.
Er selber.
Verdiente.
Recht gut.
Und Martin.
Tat ihm.
Einfach Leid…
Keine Freunde.
Zumindest.
Keine Wirklichen…
Horst stieg.
Aus dem Auto.
Er grinste.
Leicht resignierend.
So tat er.
Ein wenig.
Für sein Kharma!
Das.
Sagte er.
Seiner Freundin.
Wenn sie.
Den Kopf schüttelte…
Es ging nur.
Darum.
Wie viel Martin.
Diesmal.
Brauchen würde.
Um sonst nichts!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.