Der Kredit – Gedankensplitter

Rolf rotierte.
Er saß.
In dem Lokal.
Das zweite Bier schon.
In.
Einer halben Stunde.
Seine Hände.
Zitterten.
Angela.
Liebte ihn.
Nicht mehr.
Wahrscheinlich.
Gab es da.
Schon.
Einen anderen.
Noch einen Schluck.
Es musste.
So sein.
Ganz einfach.
Warum sonst…?
Er spürte.
Die Wunde.
Körperlich.
Wie einen Stich.
Von hinten…
Von diesem…
Traumauto…
Sprach er.
Seit Wochen.
Aber die Bank.
Stellte sich.
Quer.
Nur…
Mit einem Bürgen…
Reine Schikane.
Aber…
Eine Formsache.
Wie er.
Gemeint hatte.
Angela!
Seine Freundin.
Die würde bürgen…
Für ihn…

Aber…
Angela.
Verweigerte sich.
Ganz entschieden.
Wenn irgendwas.
Ist mit dir.
Sitze ich da.
Und zahle.
Deinen Kredit.
Bis St. Nimmerlein…
Sie hatte ihn.
Fest angesehen…
Es muss.
Kein teurer BMW sein.
Fahren.
Kannst du auch.
Mit einem.
Gebrauchtwagen…
Am liebsten.
Hätte er ihr.
Ins Gesicht.
Geschlagen.
Als Angela.
Ihm das.
Erwidert hatte.
Miststück…!
So verließ er.
Die Wohnung.
Wortlos…

Angela lag.
Wohl.
Wirklich.
Nichts mehr.
An ihm.
Sonst.
Hätte sie nämlich.
Alles getan.
Ihn.
Glücklich zu machen.
Mit seinem BMW…
Angela.
Hatte sich.
Verändert.
In.
Den letzten Monaten.
Du trinkst.
So viel!
Das kritisierte sie.
Fast jeden Tag…
Sie nörgelte.
Nur mehr.
Herum an ihm…
Sie…
Mit ihrem Bürojob!
Er selber…
Arbeitete hart.
Und ein paar Bier.
Am Tag…
Halfen ihm.
Beim Entspannen…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.