Warten… – Gedankensplitter

Andrea saß da.
Im Spital.
Sie konnte kaum.
Klar denken.
Vor.
Einer halben Stunde.
War sie.
Angerufen worden.
In der Arbeit.
Günter.
Ihr Mann.
War.
Zusammen gebrochen.
Im Büro.
Herzinfarkt…
Bei der Nachricht.
Wäre sie selber.
Fast umgefallen.
Die Chefin.
Hatte ihr.
Frei gegeben.
Für.
Den Rest.
Des Tages.
Mit dem Taxi.
War sie.
Ins Krankenhaus.
Gefahren.
Und seither.
Wartete sie.
Auf eine Auskunft.
Wie es.
Günther ging.
Nicht auszudenken…
Andrea.
Zitterte.
Am ganzen Körper.

Ein Arzt.
Würde kommen.
Hatte man ihr.
Zugesagt.
Aber das.
Konnte dauern…
Das war ihr.
Bewusst…
Fast…
Dreißig Jahre…
Waren sie.
Beisammen.
Günther und sie.
Hatten.
Ein schmuckes Haus.
Gebaut.
Am Stadtrand.
Kinder…
Hatten sie.
Keine gewollt.
Beide nicht…
Sie wollten.
Das Leben.
Genießen.
Beide.
Ferne Länder…
Ihr großes Hobby…
Im Herbst.
Hatten sie.
Eine große Reise.
Nach China.
Gebucht…

Wenn Günther…
Sie wollte das.
Unvorstellbare.
Nicht formulieren.
Wenn er…
Dann wäre.
Ihr Leben.
Leer.
Auf einen Schlag…
Sie wäre alleine…
Alles…
Ohne Sinn…
Plötzlich…
Wie?
Die Leere füllen?
Die auf einmal.
Unerwartet.
Über sie.
Gekommen war?
Frau Kammerhofer?
Andrea.
Schrak zusammen.
Der Arzt…
Sein Gesicht.
Eine Maske.
Ihr Mann.
Auf der Intensivstation.
Die nächsten Tage.
Werden zeigen.
Ob er es schafft…
Andrea nickte.
Tränen…
Ob sie wohl.
Zu ihm konnte?

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.