Ein Irrtum… – Gedankensplitter

Margot stand.
Vor dem Bügeltisch.
Die Wäsche.
Von den Hubers.
Musste.
Fertig werden.
Bis 14:00 Uhr.
Da kam.
Frau Huber.
Holte die Wäsche.
Frisch gebügelt.
Und sie, Margot, selbst.
Zum Putzen.
Im Haus…
Eine SMS.
Ihr Sohn.
Sie lächelte.
Er dachte immer.
An sie…
Schon heute Morgen.
War es ihr.
Aufgefallen.
Ein Jahr.
War sie geschieden.
Genau heute.
Die Ehe.
Mit Georg.
Vorbei…
Sie ließ.
Die Jahre.
Revue passieren.
Arbeiten.
Hatte sie.
Nicht dürfen.
Das musst du nicht!
Hatte Georg.
Betont.
Aber nicht…
Aus Liebe…
Er brauchte.
Eine billige Putze.
Daheim.
Die nicht.
Aufmucken sollte.

Nicht mitreden.
Bei der Urlaubsplanung.
Ohrfeigen.
Wenn sie.
Aufgebehrte.
Irgendwann.
Sagte sie.
Nichts mehr.
Während Georg.
Sich beklagte.
Dass sie im Bett.
So passiv war…
Als sie anfing.
In einem Geschäft.
Auszuhelfen.
Lachte Georg noch.
Als sie.
Mit ihrem Geld.
Den Führerschein.
Machte.
Schluckte er.
Dann verbat er ihr.
Mit seinem Auto.
Zu fahren.
Sie kaufte sich.
Ein Gebrauchtes…

Vor eineinhalb Jahren.
War der Sohn.
Mit der Ausbildung.
Fertig gewesen.
Da hatte sie.
Georg.
Verlassen.
Eine Wohnung.
Organisiert.
Mit Putzen.
Und Bügeln.
Hielt sie sich.
Über Wasser.
Denn Georg.
Zahlte.
Keinen Unterhalt.
Er hatte.
Zu arbeiten.
Aufgehört.
Egal…
Sie war verliebt.
Wieder.
Ein jüngerer Mann.
Und modern.
Im Denken.
Nein.
Sie brauchte.
Georg nicht.
Überhaupt nicht.
Obwohl er es.
Ihr prophezeit hatte.
Vor einem Jahr…

Vivienne/Gedankensplitter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.