Ostern vorbei… – Gedankensplitter

Ein Ostern.
Wie man es.
Gewöhnt ist…
Denke ich mir.
Am Abend.
Ich sitze da.
Mit.
Einer Tasse.
Heißen Tee.
Niese.
Und schnäuze.
Regelmäßig…
Ein wenig Schnee…
Wind…
Und viele.
Schoko-Osterhasen!
Vier…
Habe ich…
Angesammelt.
Besser.
Als zu meiner Kindheit…
Aber das.
Waren wohl.
Andere Zeiten…
Ein Schluck Tee.
Er wird kalt…
Eine Rachenentzündung.
Tief Niklas.
Ist dafür.
Verantwortlich.
Oder doch…
Ich selber…
Weil ich.
Den Wintermantel.
Nicht mehr.
Tragen wollte?
Jetzt.
Ziehe ich ihn.
Wieder an…

Faulenzen.
Ist wieder vorbei.
Morgen Mittag.
Muss ich.
In die Arbeit.
Dann bin ich.
Wieder.
Im Trott…
Und das ist.
Auch gut so…
Immer daheim.
Wäre fad.
Auf Dauer…
Das gebe ich zu…
Noch.
Eine Tasse Tee…
Ich schnäuze mich.
Und drehe.
Die Heizung hinunter.
Ich lüfte…
Frische Luft…
Kalt…
Ostern…
War schön…
Mit den.
Kleinen Neffen.
Die.
Ganz begeistert waren.
Von den.
Präsenten…

Ich gehe duschen.
Die Katze.
Sie flüchtet.
Fließendes Wasser.
Macht ihr Angst…
Das heiße Wasser.
Angenehm.
Ich rubble mich.
Trocken.
Ein warmer Pyjama.
Die Katze.
Kehrt wieder…
Nasentropfen.
Hustensaft.
Alles einnehmen.
Bis ich wieder.
Ganz fit bin.
Hoffentlich bald…
Ich schließe.
Das Fenster.
Wenn Ostern.
Vorbei ist.
Kommt der Frühling.
So ist es.
Jedes Jahr.
Fast…
Ich schmunzle.
Ob.
Meiner Gedanken…
Dann schalte ich.
Das TV-Gerät aus.
Ich bin müde…
Wenig geschlafen.
Die letzte Zeit…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.