Frühling – Gedankensplitter

Agnes nieste.
Schnäuzte sich.
Blick.
Aus dem Fenster…
Der Hasel.
Er blühte…
Kein Wunder…
Zeit.
Sich.
Beim Arzt.
Die Medikamente.
Zu holen.
Gegen die Allergie…
Sie stöhnte.
Alle Jahre.
Dasselbe.
Alle träumten.
Alle schwärmten.
Vom Frühling…
Wenn…
Die Natur erwacht…
Wenn sie.
Das.
Schon hörte…
Für sie.
War das Frühjahr.
Die schlimmste Zeit.
Eine Katastrophe.
Im Grunde.
Wochen…
Zog sich…
Dieser Zustand…
Husten.
Niesen…
Tränende Augen…
Sie hasste es!
Aber…
Dagegen.
War kein Kraut.
Gewachsen…

Krank.
War sie.
In der.
Akuten Phase…
Und manchmal.
War es schlimm.
Wenn sie.
Der.
Blühenden Natur.
Nichts.
Abgewinnen konnte.
Nichts wirklich…
Krokus.
Und Märzenbecher…
Hübsch anzuschauen.
Aber…
Sie signalisierten.
Auch.
Eine Phase.
In der es ihr.
Nur schlecht ging.
Erst im Mai.
Wurde es besser.
Meistens.
Aber so richtig.
Beruhigte sich.
Das Ganze.
Erst.
Im Herbst wieder…
Wenn die Natur.
Wieder.
Schlafen ging…
Winter.
Eine tolle Zeit…!

Bisweilen.
Da haderte sie.
Mit sich.
Da fühlte sie sich.
Ausgeschlossen.
Von.
Den anderen.
Die den.
Romantischen Frühling.
Genießen konnten.
Ihr.
War das.
Verwehrt.
Wenn der Frühling.
Das Land.
Belebte.
Schluckte sie.
Tabletten.
Und mied es.
Zu viel Zeit.
Draußen.
Zu verbringen.
Angeblich.
Gab es.
Viele Allergiker.
Aber das.
Zählte nicht.
Für sie.
Sie selber.
Kannte nur.
Freunde des Frühlings…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.